BMW schießt Transporter von der Autobahn

Die Beifahrerseite des BMWs wurde komplett zerstört.
Die Beifahrerseite des BMWs wurde komplett zerstört.

Ottendorf - Dramatische Szenen spielten sich in der Nacht zum Montag auf der A4 ab. Zwischen Leppersdorf und Ottendorf-Okrilla ging ein Überholmanöver eines BMW-Fahrers schief - mit Folgen.

Der betrunkene BMW-Fahrer (25) verlor beim Überholen die Kontrolle über sein Auto und krachte in die Seite des Renault-Lasters.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Transporter regelrecht über die Leitplanke katapultiert. Er überschlug sich die Böschung hinab, verlor seine Ladung und blieb schließlich völlig demoliert auf der Seite liegen.

Der Transporterfahrer wurde schwer verletzt. Dennoch hatte er Glück im Unglück. Metallteile hatten sich durch die Frontscheibe gebohrt, den Mann aber verfehlt.

Auch der BMW-Fahrer kam schwer verletzt in die Klinik. "Ein beim BMW Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,20 Promille", erklärte Polizeisprecher Thomas Herrmann.

Außerdem war bei seinem Auto seit einem Jahr der TÜV abgelaufen.

Die Rettungskräfte hatten große Schwierigkeiten zum Einsatzort zu gelangen: viele Autofahrer im Stau hatten ein Problem damit, die Rettungsgasse zu bilden.

Fotos: Rico Löb


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0