Dieser neue Po-Trend erobert gerade das Netz

Stars wie Nicki Minaj machen es vor, das Netz zieht nach.
Stars wie Nicki Minaj machen es vor, das Netz zieht nach.

Netz - Trends im Netz kommen und gehen. Denke man nur an #icebucketchallenge oder #duckface. Jetzt tauchen in den sozialen Netzwerken unzählige Fotos von Frauen auf, die auf dem Bauch liegend ihren Hintern fotografieren:#buttoverback.

Oder kurz: B.O.B. Doch worum soll es dabei gehen? Wer nach tiefgründigen oder wohltätigen Zwecken wie bei der Ice Bucket Challenge sucht, wird keine sinnvolle Erklärung finden. Das Netz macht, worauf es Lust hat.

An dem neuen Po-Trend haben Stars wie Amber Rose oder Nicki Minaj wohl eine Mitschuld: Sie veröffentlichen auf ihren Profilen Fotos in B.O.B.-Posen. Und die Follower machen es einfach nach.

Erfahrene User erklären den Trend so: Einfach auf den Bauch legen, Po nach oben drücken und knipsen. Besonders wichtig: Der Hintern sollte höher sein als der Rücken.

Gesagt getan: In den sozialen Netzwerken sammeln sich Frauen, die bei #buttoverback zeigen, was sie haben. So ganz ohne Grund, einfach nur so: B.O.B.

Amber Rose wurde auch durch ihren großen Po bekannt.
Amber Rose wurde auch durch ihren großen Po bekannt.

Fotos: instagram.com, twitter.com


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0