Täter auf der Flucht: Mann geschlagen und lebendig begraben

Mit diesem Fahndungsbild sucht die Polizei nach dem Täter.
Mit diesem Fahndungsbild sucht die Polizei nach dem Täter.  © dpa/Polizei Bochum

Bochum - Mit einem am Mittwoch veröffentlichten Fahndungsfoto erhofft sich die Polizei Bochum einen brutalen Überfall aufzuklären.

Die Tat ereignete sich bereits am 9. November. Ein 55-jähriger Mann aus Bochum war gegen 1.30 Uhr in der Nacht auf einem Parkplatz gegenüber der Alten Bahnhofstraße unterwegs.

Plötzlich wurde er von einem unbekannten Mann attackiert und mit faustgroßen Steinen bewusstlos geschlagen.

Damit aber nicht genug: Der Täter bedeckte sein Opfer komplett mit weiteren Steinen, einer Palette und mehreren Säcken Splitt, sodass er nahezu komplett begraben war. Danach flüchtete der Unbekannte.

Der 55-Jährige hatte aus eigener Kraft keine Chance, sich selbst zu befreien. Erst Stunden später konnte er völlig unterkühlt und mit zahlreichen Knochenbrüchen gerettet werden.

Der Täter ist zwischen 20 und 30 Jahren alt, schlank, trägt möglicherweise einen Vollbart und war mit einer auffälligen hellen Jacke bekleidet, deren Schulterbereich und deren Seiten- und Brusttaschen dunkel abgesetzt sind.

Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, soll sich mit dem Kriminalkommissariat 11 (Tel.: 0234 / 909-4106) oder der Kriminalwache (Tel.: 0234 / 909-4441) in Verbindung zu setzen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0