Polizist rettet süßes Vögelchen: Tier bedankt sich auf ganz eigene Art

Bochum - Als Vogelretter trat ein Polizist im nordrhein-westfälischen Bochum in Erscheinung. Der betroffene Nymphensittich bedankte sich dabei auf seine Weise.

Polizeihauptkommisar Björn Jakulski zögerte nicht und bekam einen Vogel.
Polizeihauptkommisar Björn Jakulski zögerte nicht und bekam einen Vogel.  © Polizei

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, saß das Vögelchen am vergangenen Wochenende mit spitz aufgestelltem Federkamm auf einer Mauer im Bereich der Pauluskirche, die sich auf der Grabenstraße in Bochum befindet.

Da sich keiner dem gefiederten Piepmatz annehmen wollte, trat Polizeihauptkommissar Björn Jakulski in Erscheinung und bot dem Sittich in einem Pappkarton Unterschlupf.

Der Vogel hackte daraufhin dem Polizist in die Hand.

Laut Polizei Bochum setzte es ein paar "nette Schnabelhiebe".

Anschließend nahm die Bochumer Tierrettung den kleinen Piepmatz in Empfang.

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0