Nach tödlichem Unfall: A38 ist immer noch nicht wieder frei

Bodenrode-Westhausen - Auf der A38 bei Heiligenstadt kommt es nach einem Unfall auch am Mittwochmorgen weiter zu Behinderungen.

Der Lkw brannte komplett aus, sein Fahrer konnte sich mit leichten Verletzungen retten.
Der Lkw brannte komplett aus, sein Fahrer konnte sich mit leichten Verletzungen retten.  © Silvio Dietzel

Die Unfallstelle wurde noch nicht geräumt, wie die Polizei in Erfurt am Mittwochmorgen mitteilte. Der Verkehr wurde am Morgen in Richtung Leipzig auf der linken Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Wann die Autobahn wieder freigegeben wird, war zunächst nicht bekannt.

Am Dienstagnachmittag starb ein 57 Jahre alter Mitarbeiter der örtlichen Autobahnmeisterei bei dem Unfall. (TAG24 berichtete)

Er hatte einen Kleintransporter mit Schilderanhänger vor einer Baustelle auf dem Standstreifen gefahren. Ein Tanklastzug war ungebremst auf den Anhänger geprallt und fing Feuer. Warum der Sattelzugfahrer den Schilderwagen übersehen hatte und zusätzlich zu weit rechts gefahren war, war noch unklar.

Titelfoto: Silvio Dietzel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0