Heftiger Crash am Bodensee: Interregio-Express rammt Sattelzug

Sipplingen/Bodensee - Ein mit 100 Fahrgästen besetzter Interregio-Express hat am Montagmorgen an einem Bahnübergang in Sipplingen (Bodenseekreis) einen Sattelzug gerammt.

Der Interregio-Express rammte den Sattelzug und kam erst nach 220 Metern
Der Interregio-Express rammte den Sattelzug und kam erst nach 220 Metern  © Polizei

Wie die Polizei mitteilte, gingen die ersten Notrufe gegen 7.47 Uhr ein. Daraufhin eilte ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungskräften zur Unfallstelle.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurden bei dem Zusammenstoß elf Menschen leicht verletzt. Der Zug kam erst nach 220 Metern zum Stehen.

Die Feuerwehr hat zwischenzeitlich auf der offenen Bahnstrecke ein Podest gebaut und ist damit beschäftigt, die Fahrgäste aus dem Zug ins Bahnhofsgebäude zu bringen. Sie werden dort ärztlich versorgt.

Wieso es zur Kollision kam, ist noch nicht klar. Auszuschließen ist auch nicht, dass die Verletztenzahl noch steigt.

Mehr zum Thema Unfall: