Wieder verdächtiges Paket: Rathaus geräumt

Der Grund allen Ärgers: dieses ominöse Paket.
Der Grund allen Ärgers: dieses ominöse Paket.  © SDMG / Dettenmeyer

Böblingen - Ein verdächtiges Paket ohne Absender hat am Mittwoch die Polizei in Herrenberg (Kreis Böblingen) auf den Plan gerufen.

Wie die Stuttgarter Nachrichten melden, sei das Paket im Herrenberger Bürgeramt eingegangen. Derzeit werde der Marktplatz durch Polizisten abgesperrt, Experten untersuchten nach Angaben der Zeitung das Paket. Mitarbeiter der Stadtverwaltung mussten Rathaus und Bürgeramt verlassen.

Erst am Vormittag hatte der Fund eines Pakets - ebenfalls ohne Absender - für Aufregung in Ulm gesorgt. Dort konnte die Polizei später Entwarnung geben. Derzeit herrscht Unruhe in Deutschland, da ein Erpresser die Polizei und den Logistikriesen DHL auf Trab hält.

Der oder die unbekannten Täter fordern Millionen, ansonsten drohen sie mit Paketbomben. Der Fund eines entsprechend präparierten Pakets auf dem Potsdamer Weihnachtsmarkt geht auf das Konto des oder der Unbekannten.

Update: 14.15 Uhr

Wie die Deutsche Presseagentur meldet, gaben Experten nach der Untersuchung Entwarnung: Es enthielt lediglich Prospektmaterial. 60 Mitarbeiter mussten das Rathaus vorübergehend verlassen.

Die Polizei war im vollen Einsatz.
Die Polizei war im vollen Einsatz.  © SDMG / Dettenmeyer
Es herrscht Unruhe in Deutschland, die Polizeibeamten nehmen jeden Verdacht ernst.
Es herrscht Unruhe in Deutschland, die Polizeibeamten nehmen jeden Verdacht ernst.  © SDMG / Dettenmeyer

Titelfoto: SDMG / Dettenmeyer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0