Schüsse vor Kneipe, ein Verletzter: Was war hier los?

Böblingen - Wilder Westen in Baden-Württemberg? Vor der Kneipe "Texas Lounge" in Schönaich bei Böblingen wurde am späten Montagabend geschossen.

Die Spurensicherung in der Nacht in Schönaich.
Die Spurensicherung in der Nacht in Schönaich.  © SDMG

Details sind am Dienstagmorgen noch rar gesät. "Wir können bestätigen, dass Schüsse vor einer Kneipe gefallen sind", berichtet ein Polizeisprecher TAG24. Und: "Es gab einen Schwerverletzten."

Wie es dazu kommen konnte, sei derzeit noch unklar. "Der Sachverhalt ist derzeit noch undurchsichtig", so der Sprecher. Fest steht: Um kurz vor 23 Uhr wurde scharf geschossen. Es folgte ein Großeinsatz der Polizei. Der Bereich rund um die Kneipe in der Böblinger Straße wurde großräumig abgesperrt.

Die Ermittlungen dauern an. Im Laufe des Tages sollen weitere Details zu dem Vorfall folgen.

Gastwirt angeschossen

Update 13 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei dem Angeschossenen um den Gastwirt. Dieser wurde vor seinem Lokal durch Schüsse verletzt. Zuvor hatten sich auf der Straße mehrere Menschen gestritten.

Der 33 Jahre alte Wirt kam ins Krankenhaus. Hintergründe zur Tat und den Beteiligten des Streits konnte die Polizei zunächst nicht nennen.

Auf der Facebookseite des Lokals war einen Tag zuvor ein Video von Schießübungen hochgeladen worden. "Wir wissen, dass es das Video gibt. Aber wir wissen noch nicht, ob es Zusammenhänge gibt", so eine Polizeisprecherin.

Kripo ermittelt wegen versuchten Totschlags

Update 17 Uhr: Wegen versuchten Totschlags ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Böblingen nach einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten albanischer und kosovarischer Abstammung, die sich am Montagabend, gegen 22.55 Uhr, vor der Gaststätte zugetragen hat.

Wenig später meldete sich ein 36-Jähriger bei der Polizei und gab sich als Beteiligter der Auseinandersetzung zu erkennen. Er wurde von Einsatzkräften gegen 23.30 Uhr festgenommen.

Die Umstände der Schussabgabe und der mögliche Grund für die Auseinandersetzung sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen, zu deren Durchführung die Kriminalpolizei eine Ermittlungsgruppe eingerichtet hat.

Beamte vor Ort. Die Ermittlungen dauern an.
Beamte vor Ort. Die Ermittlungen dauern an.  © SDMG

Titelfoto: SDMG

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0