Bei Bau der A72: Arbeiter in tonnenschwerem Lastwagen eingeklemmt

Böhlen - Bei Bauarbeiten der Autobahn 72 südlich von Leipzig ist am frühen Montagnachmittag ein Mann (57) schwer verletzt worden.

Am Montagvormittag kippte der Muldenkipper mit dem Fahrer (57) beim Entladen der Erde nach rechts. Dabei wurde der Mann eingeklemmt.
Am Montagvormittag kippte der Muldenkipper mit dem Fahrer (57) beim Entladen der Erde nach rechts. Dabei wurde der Mann eingeklemmt.  © Sören Müller

Wie TAG24 bereits am Montag berichtete, war sein Muldenkipper beim Entladen auf die rechte Seite gekippt. Der 57-Jährige wurde dabei im Führerhaus eingeklemmt.

Gegen 13.20 Uhr fuhr er mit seinem Brummi auf eine Anhöhe neben der B2 bei Böhlen. Er öffnete die Ladeluke und wollte seine transportierte Erde abladen.

"Dort kippte der Lkw plötzlich nach rechts ab", sagte Polizeisprecher Uwe Voigt: "Der Fahrer wurde im Lkw eingeklemmt und trug schwere Verletzungen davon."

Mit einem Rettungswagen wurde der 57-Jährige in ein Krankenhaus gebracht.

Die Höhe des Sachschadens ist aktuell unklar. Die Landesdirektion Sachsen (Abteilung Arbeitsschutz) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.