Passanten schockiert: Gänse mitten in der Innenstadt geschlachtet
Neu
Alkoholisierter Mann sticht im Streit auf Nachbar ein
Neu
New York: Explosion am Times Square in Manhattan
Neu
Erneutes Verbrennen von Israel-Flaggen: "Man muss sich schämen"
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
28.049
Anzeige
4.978

Böll-Stiftung sieht Fehler in Silvester-Berichten der Öffentlichen

Waren die ARD- und ZDF-Berichte über die Kölner Silvesternacht zu einseitig?
Die Opfer der Silvesternacht seien kaum zu Wort gekommen in den Berichten der öffentlichen Anstalten.
Die Opfer der Silvesternacht seien kaum zu Wort gekommen in den Berichten der öffentlichen Anstalten.

Köln - Die im November veröffentlichte Studie zur Kölner Silvesternacht erkennt, dass öffentlich-rechtliche Fernsehsender bei ihrer Berichterstattung Fehler gemacht haben. 

So seien die Opfer kaum zu Wort gekommen. Auch die Aussagen von Politikern und Behörden wurden unkritisch behandelt. 

Die Studien-Autorin Ricarda Drüeke moniert, dass Täter oft als "eine homogene Gruppe" dargestellt wurden ("Männer aus Nordafrika" oder auch "Flüchtlinge"). Dass nahezu nur die Polizei oder Politiker zu Wort kamen, steht ebenfalls in der Kritik. 

Diese hätten vor allem von "Abschiebung oder Werteverteidigung" gesprochen.

In der Studie heißt es (hier als PDF): "Hätte man auch andere Akteure interviewt, zum Beispiel Wissenschaftler, Zivilverbände, Aktivisten oder die Opfer selbst, dann wäre das Thema "sexuelle Übergriffe" besser, distanzierter und umfangreicher diskutiert worden. Generell habe der Fokus nicht auf den Opfern gelegen, sondern auf den Tätern."

Die Silvesternacht 2015/16 in Köln hatte enorme Folgen, wie es weiterhin heißt. "Die sexuellen Übergriffe auf Frauen (inzwischen sind knapp 500 Anzeigen wegen sexueller Belästigung und in 16 Fällen wegen Vergewaltigung eingegangen) galten in Deutschland mehrheitlich als Beleg, dass die im Sommer begonnene Willkommenskultur beendet, wenn nicht sogar insgesamt ein Fehler gewesen sei."

Die tatsächlichen Vorfälle dieser Nacht erfuhr die Öffentlichkeit trotz intensiver Berichterstattung nur scheibchenweise.

Im Vorwort von Dr. Ines Kappert (Gunda-Werner-Institut) heißt es: "Der Fokus auf der nachrichtlichen Berichterstattung von ARD und ZDF erklärt sich aus dem besonderen Auftrag der Öffentlich-Rechtlichen Medien, Diskriminierungen zu vermeiden und Meinungs- und Perspektivvielfalt sicherzustellen." 

Wichtig sei weiter, über sexualisierte Gewalt "möglichst umfassend zu berichten und vielfältige Facetten zu beleuchten. Nicht nur die Frage eines Bleiberechts für ausländische Täter sollte diskutiert werden, sondern in diesem Kontext auch weitere aktuelle Debatten über sexualisierte Gewalt hinzugezogen" werden müssten. 

Lange vor "Köln" wurde unter den Schlagworten "Nein heißt Nein" eine Änderung des deutschen Gesetzes gefordert, da sich bisher Frauen aktiv wehren mussten, damit der Straftatbestand von §177 erfüllt ist (Im Juli 2016 wurde das § 177 geändert).

RB Leipzig muss sich warm anziehen! Bullen bekommen Hammerlos in der Europa League
Neu
Warum tragen diese Schüler einen Sarg durch die Stadt?
Neu
Liebes-Aus! Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli gehen getrennte Wege
Neu
Schöne Bescherung! Darum feierten Janni und Peer jetzt schon Weihnachten
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
96.442
Anzeige
Minderjährige Schauspielerin im Flieger sexuell belästigt
Neu
Tauwetter und Dauerregen: Droht in Deutschland jetzt die große Flut?
Neu
Perverser Tierquäler hackt Hasen Köpfe und Beine ab
Neu
Polizist schießt auf Mann, der ihn mit Axt und Messer bedroht
Neu
Bahnstrecke gesperrt, weil Leichenteile neben den Gleisen entdeckt werden
Neu
Mann ins Gleisbett geprügelt: Wer kennt diese brutalen U-Bahnschubser?
Neu
Doku zu Anis Amri deckt auf: Er war kein Einzeltäter!
Neu
Banner in ganz Deutschland! Das halten die Fußballfans von der Razzia bei Dynamo
Neu
Stalker-Terror im Alltag: Neues Gesetz soll Opfern helfen
Neu
Kader Loth vermisst "wilde Sex-Partys"
Neu
Lebensmüde Schlägerei! Männer prügeln sich im Autobahntunnel
Neu
Diskogast ballert mit Knarre vor den Türstehern rum
Neu
Anwältin soll mit Drogen und Sex Häftlingen das Knast-Leben versüßt haben
Neu
Man-City-Spieler bewerfen Mourinho mit Milch und Wasser
Neu
Kaufen wir unsere Schlitten demnächst nicht mehr im Autohaus?
295
Schockierendes Video: Eisbär verhungert auf der Suche nach Nahrung
1.183
Mädchen wird mit 24 Zentimeter langem Holzstab vergewaltigt und stirbt
5.420
Tochter entführt: Vater kämpft um seine Lara
1.189
Nach "Mister Germany"-Pleite: Denise Temlitz macht ihren Pascal zum Gewinner
673
Mutter und Kinder unter Schock: Auto verliert während der Fahrt einen Reifen
1.304
Magische Nacht! Am Mittwoch hagelt es Sternschnuppen
677
Abgefahren! Diese Frau will nur noch mit Geistern bumsen
4.127
Fahrplanwechsel sorgt für bundesweites Bahn-Chaos
1.333
Wie herzlos! Während Beerdigung wird Familie ausgeraubt
1.020
Frau will aussehen wie Porno-Stars, die ihrem Freund gefallen
2.717
Junge bricht in Tränen aus, weil er gehänselt wird, doch mit dieser Reaktion hat er nicht gerechnet...
4.268
Brandenburger Bayern-Fanclub begrüßt neuestes Mitglied, doch was ist daran so besonders?
1.446
Forscher warnen: Diese dramatischen Folgen hat ungesundes Essen
741
Hier landen die Briefe an den Weihnachtsmann wirklich
810
Mann vergewaltigt und schwängert seine Ex-Freundin
8.159
Kannst Du demnächst bei Netflix das Ende selbst bestimmen?
419
Deshalb machen sich Fans jetzt Hoffnung auf ein Comeback von Beate
865
Kostenexplosion von Stuttgart 21: Aufsichtsrat der Bahn berät
671
Alarm in Tiefgarage unter Moschee: Mieter findet Munition, Polizei sichert Weihnachtsmarkt
4.254
Großeltern verbrennen! Enkel soll Wohnung von Oma und Opa angezündet haben
4.402
Schnee, Eis und Hunderte Unfälle! So chaotisch war die Winternacht in Deutschland
3.531
Reisebus kippt bei Glätte um: Zwei Verletzte
2.504
Weil Harald Glööckler Panzer brauchte, steht jetzt ein Mann vor Gericht
2.023
Rückruf! Salmonellen in Babymilchprodukten von Lactalis
635
Weihnachtsbaum stürzt auf Kinderkarussell: Fünf Verletzte
1.365
Vereinigte Staaten von Europa: Viel Kritik, doch keine Vorschläge
749
Jerusalem-Krise: Erdogan bezeichnet Israel als "Terrorstaat"
439
ICE-Neubaustrecke: Erneute Pannen bei offizieller Eröffnung
971
So bedrohen kampferprobte Nordkaukasus-Islamisten Deutschland
2.148
Marc Terenzi total verliebt in eine Leipzigerin!
4.722
Rätsel um Flugzeug-Absturz: Ursache bleibt mysteriös
1.673
So stoppte eine Gleissperre die Zug-Entführer in Sachsen
9.818
Wie verhext! Darum warnt "Ehrlich Brother" Chris seine Fans vor iOS-Update
1.371
So stark ist die Liebe von Ex-GZSZ-Star Isabell Horn und ihrem Jens wirklich
1.201