Anne Will: "Die neue Welt-Unordnung" Top Horror auf der A1! Geisterfahrer stirbt bei Frontal-Crash, Familie in Lebensgefahr 2.391 Update Polizei-Großeinsatz! Mädchen (5) auf Spielplatz verschwunden: Wo ist die kleine Kaweyar? 7.666 Nächste Fluggesellschaft insolvent! Rostock-Laage verliert letzte Linienflüge 6.903 Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 2.193 Anzeige
1.111

Was lange währt: Darmstadts "Bölle" wird endlich zum modernen Fußballtempel

Bauarbeiten am Böllenfalltor in Darmstadt beginnen nach letztem Heimspiel des Jahres

Wenig Komfort, viel Kult: So ließe sich das Merck-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt wohl treffend beschreiben. Doch bald soll sich einiges ändern.

Darmstadt - Sie ist ein Relikt aus Zeiten, als Komfort in Fußball-Stadien eine untergeordnete Rolle spielte. Karge Steinstufen, errichtet auf Kriegsschutt, kein Dach, das die Zuschauer vor Regen und Schnee schützt.

Die Animation zeigt das Merck-Stadion am Böllenfalltor nach dem geplanten Umbau.
Die Animation zeigt das Merck-Stadion am Böllenfalltor nach dem geplanten Umbau.

Trotzdem ist die Gegengerade am Böllenfalltor Kult und Garant für gute Stimmung bei den Heimspielen von Zweitligist SV Darmstadt 98. Doch ihre Tage sind gezählt. Vor kurzem wurde eine Baustellenzufahrt angelegt, und nach dem letzten Heimspiel des Jahres am 8. Dezember gegen den FC Ingolstadt wird mit dem Abriss begonnen.

Entstehen soll eine neue Tribüne nach englischem Vorbild mit Stehplätzen auf dem Unterrang und Sitzplätzen darüber - alles komplett überdacht, wie von der DFL seit Jahren gefordert. Für den Verein beginnt damit das bislang größte Kapitel des Stadionumbaus. Das ist nicht ohne Risiken - und doch hat man keine andere Wahl.

"Der Stadionumbau ist grundsätzlich alternativlos, da ohne Investitionen in die Infrastruktur der SV 98 bekanntermaßen keine Lizenz für die Profiligen mehr erhalten würde", sagt Geschäftsführer Michael Weilguny der Deutschen Presse-Agentur. Zudem sei das Stadion aktuell wegen des ständigen Sanierungsaufwands nicht wirtschaftlich zu betreiben.

Trotz wenig Komfort lieben die Fans ihre "Bölle".
Trotz wenig Komfort lieben die Fans ihre "Bölle".

Der Weg zu einem profitauglichen Stadion in Darmstadt ist lang und holprig: 2013 ergab eine Machbarkeitsstudie, die von der Stadt als Eigentümerin in Auftrag gegeben worden war, dass ein Neubau am bisherigen Ort die günstigste Lösung sei.

Es war der Auftakt einer lokalpolitischen Posse mit Fehleinschätzungen und vollmundigen Versprechen, die nie eingehalten wurden. Vor etwa einem Jahr übernahm der Verein das Stadion in Erbpacht. Seitdem geht es voran.

Der Rohbau des Funktionsgebäudes hinter der Haupttribüne steht inzwischen. Dort werden unter anderem Geschäftsstelle, Physio- und Trainerstab sowie die Medien untergebracht. Im Sommer soll es fertig sein. Mit den Arbeiten liegt man im Kosten- und Zeitplan.

Bei der maroden Gegengerade sieht das anders aus. Eigentlich sollte bereits in der vergangenen Sommerpause mit dem Umbau begonnen werden. Doch weil Zuschüsse von Stadt und Land verwendet werden, musste der Auftrag europaweit ausgeschrieben werden.

Es meldete sich nur ein Generalunternehmer: die Hellmich Unternehmensgruppe, die schon die Stadionprojekte bei Schalke, Duisburg oder St. Pauli umgesetzt hatte.

Bei den Kosten muss Weilguny eine deutliche Steigerung einräumen. "Aufgrund der momentanen Hochkonjunkturphase im Baugewerbe belaufen sich die Kosten für den Umbau der Gegengeraden auf etwa 18,5 Millionen Euro und damit zirka vier Millionen über den ursprünglichen Berechnungen unseres stadionerfahrenen Generalplaners", sagt er.

Das Thema Finanzierung ist damit nicht abgeschlossen. Denn nach der Gegengerade soll ab 2020 auch die Haupttribüne umgebaut werden - was schon jetzt mit 20 bis 22 Millionen Euro kalkuliert ist.

Die Stadt hat den gesamten Kostenrahmen von ursprünglich 28,5 Millionen Euro auf 40,5 Millionen Euro erhöht - und will sich bis zu diesem Rahmen die Mehrkosten mit dem Verein teilen. Mehr sei aber "beihilferechtlich auch nicht möglich", sagt Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne).

Ob der Kostenrahmen jedoch ausreicht, ist angesichts der bisherigen Entwicklung zumindest fraglich. Hinzu kommen sportliche Risiken. Zwar ist auch ein Drittliga-Abstieg laut Präsident Rüdiger Fritsch in der Kalkulation enthalten. Sollten die Kosten jedoch weiter explodieren und den Rahmen sprengen, hätte der Verein ein Problem.

Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass man da in Darmstadt ein gebranntes Kind ist. Im Jahr 1981, die Lilien waren zum zweiten Mal in die Bundesliga aufgestiegen, schrieb der DFB dem Verein unter anderem den Bau einer Flutlichtanlage vor. Der Verein verschuldete sich damit auf Jahre und verschwand über Jahrzehnte in der sportlichen Bedeutungslosigkeit.

Das soll sich nicht wiederholen. Geschäftsführer Weilguny beruhigt: "Zusammen mit der Stadt Darmstadt und dem Land Hessen konnten wir ein vernünftiges, langfristiges Finanzierungskonzept für das Projekt entwickeln."

Fotos: DPA, DPA/SV Darmstadt 98/emonline emspor

Union-Fan getötet! Polizei hat über 40 Hinweise 301 Lebensgefährlich! Polizei jagt minderjährige S-Bahn-Surfer 1.651 Wer hier gewinnt, bekommt in nur 15 Minuten sein Geld 8.516 Anzeige Mit diesem Abi-Durchschnitt hat es YouTuberin Bibi bis nach ganz oben geschafft 7.921 Kind bei Unfall in Eisenach lebensgefährlich verletzt 357
Vergewaltigt, getötet und entsorgt: Killer der 7-Jährigen gefasst! 6.796 Wieder Remis! Eintracht kann auch gegen Gladbach nicht gewinnen 183 Geköpfte Frauenleiche in Wohnung gefunden 4.562 Penis wechselt für über 5000 Euro den Besitzer 5.465 Trauer um Hamburgs "Fischpapst": Promi-Gastronom ist tot! 484 Trump auf eigenen Wunsch für Friedensnobelpreis nominiert 1.871 Matthias Schweighöfers neue Liebe: Hier kann jeder Ruby O. Fee beim heißen Sex zusehen! 13.654
Spritztour mit Opas Wagen endet tragisch: Zwei Jugendliche schwer verletzt 198 Messerstecherei sorgt für Verwirrung: Täter stellt sich selbst, Verletzter erinnert sich an nichts 1.173 Autofahrer in höchster Gefahr: Unbekannte verteilen "Krähenfüße" auf Bundesstraße! 1.005 Kaum ist die Sonne draußen, strömen Tausende hierhin 4.092 Opfer (19) brutal gegen Kopf getreten: Räuber-Trio auf der Flucht! 517 Traurige Gewissheit! Vermisster Mann (30) aus Hamburg ist tot 3.767 Anschlag auf Smoothie-Hersteller nach vermeintlich rassistischer Werbung! 4.055 Schreckmoment: Mann steht im Eiskanal, dann rast ein Bob heran! 3.194 19-Jähriger nach Gruppenschlägerei schwer am Kopf verletzt 3.693 Clan-Bosse erhalten weiterhin Geld für beschlagnahmte Häuser 1.988 Der HSV und seine Abhängigkeit von Tormaschine Lasogga 65 USA drohen Europa: Auch Deutschland soll IS-Kämpfer aufnehmen 1.132 Urlauber unter Schock: Surfer brutal von Hai attackiert 2.979 Lisa Wagner im Höhenflug: Kommissarin Heller krallt sich neuen Rekord 680 Comedian Bülent Ceylan träumt von Film-Karriere und ernsten Rollen 159 Kuriose Szene: Regionalliga-Partie muss aus diesem Grund unterbrochen werden 4.162 Bayern bangt: So steht es vor CL-Kracher gegen FC Liverpool um Kingsley Coman 336 Hummel auf dem Boden? Sofort eingreifen, denn es geht um so viel 7.407 Beliebter TV-Moderator Marco Heinsohn stirbt mit nur 49 5.678 "Wirklich Ballett": Riesiges Kraftwerk in Schutt und Asche gesprengt 3.064 Update Gute Aussichten? Das hält das Wetter für kommende Woche bereit 5.802 Mann will sich übergeben und wird von S-Bahn tödlich erfasst 6.830 Leiche aus Lübeck identifiziert! Mordkommission ermittelt 14.438 Update Als der Strom ausfällt, riechen Nachbarn plötzlich was Schreckliches 2.729 Sarah Lombardi und Pocher planschen in der gleichen Badewanne! 4.192 Hamburger Film sahnt auf Berlinale Preis ab 111 Polizist baut Unfall mit zehn verletzten Beamten 1.842 Typ bestellt im Restaurant Tisch für zwei Personen, obwohl er ganz alleine ist: Der Grund ist dreist 3.690 Gasaustritt, Explosionsgefahr: Nachbarschaft wird evakuiert 224 Terrorvorwürfe in der Türkei wegen Facebook-Posts: Adnan S. darf nach Hause 277 Schock! Haus von Fußball-Star Boateng während Spiel ausgeraubt 764 In Papiertonne geworfen: Mit diesen Videos begann Katja Krasavices Karriere 2.008 "Verschleppen und verhindern": CDU-Strobl mahnt die Grünen zur Verantwortung 846 Vier Meter tief gestürzt: Faschingsumzug endet dramatisch 1.003 Herzergreifend! Freunde und Verwandte nehmen Abschied von Fußball-Star Sala (†28) 1.899 Rätselraten um massenhaftes Vogelsterben an der Nordsee geht weiter 818 Not-OP: Mann in Bar auf Hohenzollernring niedergestochen! 532