Künstlerin-Mord: SEK überwältigte den falschen Mann

Top

Gefundene Wasserleiche ist HSV-Manager Timo Kraus

Top
Update

Nächster "Promi-Dinner"-Zoff: Hanka mal wieder sauer

Neu

Gruselig! Explosionsgefahr - hier brodelt's unter der Erde

Neu
11.573

Häftlinge getötet, zerkleinert und an Schweine verfüttert

Bogotá - In einem erst jetzt untersuchten Fall von rund 100 Verschwundenen in einem kolumbianischen Gefängnis werden immer grausamere Details bekannt. Demnach sollen nach einem Bericht des Magazins «Semana» einige Menschen getötet, zerkleinert und Schweinen als Futter verabreicht worden seien.
Die Behörden ermitteln: Leichen als Schweinefutter in Kolumbien?
Die Behörden ermitteln: Leichen als Schweinefutter in Kolumbien?

n einem erst jetzt untersuchten Fall von rund 100 Verschwundenen in einem kolumbianischen Gefängnis werden immer grausamere Details bekannt. Demnach sollen nach einem Bericht des Magazins "Semana" einige Menschen getötet, zerkleinert und Schweinen als Futter verabreicht worden seien.

Ein Ex-Mitglied der rechten Paramilitärs habe solche Details eingeräumt. Demnach soll es sich sowohl um Gefangene, als auch um Besucher und dorthin verschleppte Personen handeln, die zwischen 1999 und 2001 spurlos verschwanden.

Die Generalstaatsanwaltschaft hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass sie die Ermittlungen übernommen hat.

Die für den Fall verantwortliche Juristin Katerina Hyeck hatte betont, es gebe den Verdacht, dass viele der Verschwundenen zerstückelt und in einem Kanalsystem nahe der Haftanstalt beseitigt worden seien könnten.

Eine Wache vor einem Gefängnis in Bogotá.
Eine Wache vor einem Gefängnis in Bogotá.

In jener Zeit tobte der Drogenkrieg in Kolumbien, mit brutalen Auseinandersetzungen vor allem zwischen Paramilitärs und linken Guerillagruppen. Gefängnisse waren oft weitgehend rechtlose Räume, in denen es zu Verbrechen kam.

Der frühere Paramilitär habe eingeräumt, dass es damals einen Vertrag der Strafvollzugsbehörde mit Schweinemastbetrieben in der Hauptstadt Bogotá gegeben habe - Essensreste des Gefängnisses Modelo wurden als Schweinefutter geliefert.

Wegen der teilweisen Verfütterung menschlicher Überreste seien «die Schweine sehr dick geworden», habe der Mann berichtet. Zugleich sei es immer komplizierter geworden, die Überreste mit den Essenresten zu vermischen.

Daher seien viele der getöteten Personen zerkleinert in das Abwassersystem geworfen worden. Es soll nun auch untersucht werden, ob es noch ähnliche Fälle gibt.

Fotos: dpa

Es ging eigentlich um "nichts"! Trotzdem SEK-Einsatz

Neu

Ausgebremst! Mann attackiert Frau mit Pfefferspray auf Autobahn

Neu

Er raste über Einkaufsviertel: Polizei stoppt möglichen Attentäter

Neu

Versuchter Mord! Streit zwischen mehreren Männern eskaliert

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.306
Anzeige

So gekonnt geht eine Pizza-Kette mit einer unverschämten Bestellung um

Neu

Mysteriös: Mann klaut Auto seiner Ex und stirbt

3.886

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.544
Anzeige

Russischer Politiker auf offener Straße erschossen

5.731

Mager-Alarm! Schlägt Jenny Elvers die Trennung auf den Magen?

2.008

Untreue-Ermittlungen im Fall Wendt gegen Unbekannt eingeleitet

823

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.540
Anzeige

Bertelsmann-Tochter Sonopress zerrt Rapper Fler vor Gericht

282

Massenvergiftung an Schule! Über 3000 Kinder betroffen

3.744

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

3.825
Anzeige

Shitstorm: AfD-Anhänger lässt sich Parteilogo tätowieren

2.227

Sie hatte Sex mit ihrem Schüler und lacht auf dem Polizei-Foto

4.500

Katja Krasavice verrät ihr heißes Po-Geheimnis

9.529

Hier klaut eine Dreijährige die Kappe von Papst Franziskus

998

Paar hat Sex auf Balkon und wird im TV gezeigt

7.192

Vermisstenfall nach 23 Jahren aufgeklärt: Leiche in Holland identifiziert

2.128

Flüchtlingsfamilie kämpft vor Gericht gegen Abschiebung

6.010

Der Bachelor und Clea-Lacy: Ist diese Liebe wirklich echt?

8.997

Panik! Jugendliche lösen mit gespieltem "Attentat" Polizei-Großeinsatz aus

2.644

Sie bekam eine Pizza-Bestellung, die wirklich komisch ist

851

Hier brach der Brand im sächsischen Landtag aus

3.436

Mann wird bei Stierkampf brutal aufgespießt

12.092

Familienfehde in Kreuzberg? Schüsse auf offener Straße

2.829

Es war ihr letzter Wunsch! Beyoncé überrascht krebskrankes Mädchen

1.560

Boote treiben brennend auf der Spree

2.674

Weil sie mit Pornos unzufrieden ist, produziert diese Iranerin jetzt eigene

6.447

Größtes Munitionslager der Ukraine in Flammen!

2.527

IS-Terrormiliz beansprucht Londoner Terroranschlag für sich

8.410
Update

Mann in Hannover erschossen: Täter noch auf der Flucht!

3.463

Winterspeck adé: Theresa zeigt, wie man richtig fit für den Frühling wird

1.720

Was für ein Tor! Poldi-Hammer zum Nationalelf-Abschied

5.194

Sie hat das Herz des Bachelors gewonnen

8.627

Terrier von Schnapsflasche erschlagen: So grausam musste Tapsi sterben

5.838

Dschungel-Moderator Daniel Hartwich verkuppelt jetzt Singles bei RTL

1.497

Auf Drogen und ohne Führerschein mit 200 km/h durch Baustelle gerast

5.731

Droht ein riesiger iPhone-Absturz? Hacker wollen 220 Millionen Konten löschen

8.709

Aufgepasst! dm ruft Bio-Babybrei zurück

5.673

Schule evakuiert: 64 Schüler und Lehrer im Krankenhaus

5.064

Penis als Hot-Dog präsentiert? Sportlehrer fliegt raus

5.357

Regierung will homosexuelle Justizopfer jetzt entschädigen

722

Schon elf Menschen erkrankt! Diesen Fisch solltet Ihr nicht essen

11.496

Zug entgleist kurz nach dem Verlassen des Bahnhofs: Drei Verletzte

7.012
Update

Nacht der Rosen: Wer bekommt den letzten Bachelor-Kuss?

1.702

Terror-Alarm in London! Mindestens vier Tote und 20 Verletzte

22.170
Update

Vor Deutschland-Debüt: Löw schwärmt von Timo Werner

960

Nicht nur Charlie Sheen ist in Hollywood an HIV erkrankt

11.838

Dieser GZSZ-Hottie hat seinen Vertrag verlängert

4.236

Fan stinksauer: "Ich habe jeglichen Respekt vor Andrea Berg verloren"

21.083

Dieser Dreijährige ist in einem Spielzeug-Automaten gefangen

4.490

Tim Bendzko und das Bikinimodel: Er nennt es #Liebe

4.562