+++ Bombenfund in Nordhausen +++ 15.000 werden evakuiert +++

Nordhausen - Wieder Bombenalarm in Nordhausen! Bei Bauarbeiten am Theater ist ein Bombenblindgänger gefunden worden.

Das Ordnungsamt hatte Bereiche in der Innenstadt abgesperrt.
Das Ordnungsamt hatte Bereiche in der Innenstadt abgesperrt.

Die umliegenden Bereiche sollten sofort evakuiert werden, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte. Anwohner könnten die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, um aus der Innenstadt zu kommen.

Für die Koordinierung der Entschärfung wurde ein Lagezentrum eingerichtet. Nach bisherigen Erkenntnissen hat die Bombe einen Langzeitzünder mit Säure. "Deshalb ist Gefahr in Verzug, und wir mussten sofort mit der Evakuierung beginnen", sagte der Sprecher.

Demnach kann die Säure bei Bewegung des Blindgängers noch reagieren und so die Bombe zünden.

Im Zweiten Weltkrieg war Nordhausen Ziel alliierter Bombenangriffe, immer wieder werden deswegen alte Bomben im Stadtgebiet gefunden.

Teilweise mussten bei den vergangenen Bergungen tausende Anwohner ihre Häuser verlassen, ganze Straßenzüge wurden evakuiert, um die Bomben zu entschärfen.

Auch in diesem Fall könnten 15.000 Menschen betroffen sein, noch ist aber nicht klar, wie weit die Evakuierungszone läuft.

Zeitpunkt der Sprengung unklar

Am frühen Abend war noch unklar, wie lange es dauern würde, bis die Menschen ihre Wohnungen verlassen haben und die 227 Kilogramm schwere Fliegerbombe entschärft ist.

Das ist die 227 Kilogramm schwere Bombe.
Das ist die 227 Kilogramm schwere Bombe.  © Silvio Dietzel

Rathaus evakuiert

Update 15.21 Uhr: Auch das Rathaus und seine Mitarbeiter sind mittlerweile evakuiert worden, die Entschärfung der Bombe wird durch die Beschaffenheit des Zünders definitiv noch am Mittwoch geschehen.

Mit 10.000 bis 15.000 Menschen, die ihre Wohnungen verlassen mussten, ist dies eine der größten Evakuierungen der jüngeren Vergangenheit in Nordhausen.

Evakuiert werden alle Straßenzüge in einem Radius von 1000 Metern. Wer sich nicht sicher ist, ob seine Wohnung im Radius liegt, der kann sich an den City-Ruf des Ordnungsamtes unter 03631696115 wenden.

In dieser Baustelle wurde die Bombe gefunden.
In dieser Baustelle wurde die Bombe gefunden.  © Silvio Dietzel
Der Pfeil zeigt den Fundort der Bombe.
Der Pfeil zeigt den Fundort der Bombe.  © Silvio Dietzel

Mehr zum Thema Bombenfund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0