Passant sieht Bombe im Fluss, doch es ist etwas ganz anderes

Preetz - Große Aufregung im schleswig-holsteinischen Preetz: Ein Passant rief am Sonntag die Einsatzkräfte, weil er eine Bombe auf dem Grund der Schwentine sah.

Auf den ersten Blick sah dieser Gegenstand im Wasser der Schwentine nach einer Bombe aus.
Auf den ersten Blick sah dieser Gegenstand im Wasser der Schwentine nach einer Bombe aus.  © Polizeidirektion Kiel

Doch die vermeintliche Bombe erwies sich als Mofa-Auspuff.

Nach dem Hinweis des Passanten hatte die Polizei nach erster Inaugenscheinnahme entschieden, den Kampfmittelräumdienst hinzuzurufen.

Der Gegenstand habe in Preetz im Kreis Plön auf dem Flussgrund in Höhe der Brücke der Straße Backwiese gelegen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Bereich wurde abgesperrt. Mitarbeiter des Kampfmittelräumdiensts konnten bei dem Vorfall relativ schnell Entwarnung geben.

Es handelte sich um einen Auspuff, der große Ähnlichkeit mit einer Stabbrandbombe habe.

Der Auspuff sei fachgerecht entsorgt worden, hieß es.

Der Kampfmittelräumdienst konnte schnell Entwarnung geben.
Der Kampfmittelräumdienst konnte schnell Entwarnung geben.  © dpa/Carsten Rehder

Titelfoto: Polizeidirektion Kiel

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0