Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

TOP

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

NEU

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

NEU

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
8.502

Fliegerbombe in Chemnitz gefunden!

Chemnitz - Auf dem Bahngelände an der August-Bebel-Straße wurde bei Tiefbauarbeiten eine 250 Kilogramm-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt.
An der August-Bebel-Straße wurde eine Fliegerbombe entdeckt.
An der August-Bebel-Straße wurde eine Fliegerbombe entdeckt.

Von Bernd Rippert

Chemnitz – Bombenalarm an der Innenstadt. Bauarbeiter fanden am Vormittag eine 250-Kilo-Bombe auf dem früheren Bahngelände an der August-Bebel-Straße.

Jetzt wird eine großräumige Evakuierung vorbereitet. Das Einkaufszentrum Sachsen-Allee würde davon betroffen sein.

Auf dem ehemaligen Betriebsgelände finden derzeit Probebohrungen für eine spätere Bebauung statt. Dabei trafen Arbeiter kurz nach 10 Uhr in drei Meter Tiefe auf einen metallischen Gegenstand. Verdächtig! Darum alarmierten die Arbeiter die Polizei.

Die Beamten schickten sofort den Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Dresden in die Spur.

Jetzt wird eine großräumige Evakuierung geplant.
Jetzt wird eine großräumige Evakuierung geplant.

Die Spezialisten waren sich schnell sicher: Es handelt sich um eine fünf Zentner schwere Fliegerbombe aus dem 2.Weltkrieg.

„Derzeit beraten die Experten, wie es weitergehen soll“, sagte ein Polizeisprecher vor Ort. Denkbar sei eine Bombenentschärfung vor Ort. Dazu seien Evakuierungen und Absperrungen nötig. Zeitpunkt: späterer Nachmittag.

Zum Evakuierungsradius wollte sich die Polizei nicht äußern. Doch in Dortmund und München, wo zuletzt ebenfalls 250-Kilo-Bomben entschärft oder gesprengt wurden, war die Sicherheitszone 250 bis 300 Meter groß.

In diesem Radius lägen in Chemnitz die Sachsen-Allee, Musikschule, Autohaus Schneider, Palmstraße bis zur Volksbank und Dresdner Straße bis Autohaus Krugel.

UPDATE, 14:48 Uhr:
Das Ordnungsamt der Stadt Chemnitz und die Polizeidirektion Chemnitz bereiten derzeit Maßnahmen für die ab 18 Uhr geplante Evakuierung in einem Umkreis von 500 Metern sowie entsprechende Straßensperrungen vor. Weitere, detaillierte Informationen werden in Kürze bekannt gegeben.

Betroffene Straßen.
Betroffene Straßen.

Update 17:00 Uhr: Im Umkreis von 500 Metern um den Bombenfundort müssen die Straßen gesperrt werden und Anwohner ihre Wohnungen verlassen, dies dürfte weit über 2000 Menschen betreffen.

Betroffen sind die

  • August-Bebel-Straße von Straße der Nationen bis Dresdner Straße,
  • Hilbersdorfer Straße, Zufahrt Parkhaus Sachsenallee,
  • Thomas-Mann-Platz (Sachsenallee),
  • Dresdner Straße bis Gellertstraße,
  • Gellertstraße bis HG 8,
  • Palmstraße bis HG 14,
  • Hainstraße 94 bis 124,
  • Philippstraße bis HG 6,
  • Lessingstraße bis HG 6,
  • Peterstraße bis HG 9,
  • Hauptbahnhof,
  • Mauerstraße,
  • Minna-Simon-Straße 1 und 3,
  • Straße der Nationen 76, 78 bis 126,
  • Heinrich-Zille-Straße 1 bis 4,
  • Elisenstraße 1 bis 3

Um die Evakuierungsmaßnahmen der Stadt mit Unterstützung der Polizei zu erleichtern, werden die Anwohner gebeten, die betroffenen Straßen nach Möglichkeit bis 18 Uhr selbstständig ihre Wohnungen zu verlassen und die Entschärfung der Sprengbombe bei Verwandten, Freunden oder Bekannten abzuwarten.

Die Entschärfung soll gegen 20 Uhr beginnen.

Wer nicht die Möglichkeit hat, kann sich in der Gotthold-Ephraim-Lessing-Grundschule, Reinhardtstraße 6, oder in der Sporthalle des Chemnitzer Polizeisportvereins in der Forststraße 9 melden.

Wer sich über Angehörige in der CPSV-Halle erkundigen möchte, kann dies unter Telefon 0371 415160 tun. Die Stadt Chemnitz hat ein Bürgertelefon geschalten: 0371 488-3344.

UPDATE, 19 Uhr: Die Evakuierung verzögert sich. 200 Mitglieder der 15 Chemnitzer Freiwilligen Feuerwehren treffen sich am Busbahnhof und stecken die Straßen ab. Die Helfer gehen von Haus zu Haus, zu allen Wohnungen. Sicherheit geht vor – wer sich weigert zu gehen, wird von der Polizei gezwungen. Viele Bürger hatten bereits vom Bombenfund gehört oder bei MOPO24 gelesen und hatten ihre Wohnung von selbst verlassen.

UPDATE, 21 Uhr: Wegen der Sperrung des Hauptbahnhofs in Chemnitz enden die Züge eher: aus Dresden in Niederwiesa, aus Richtung Plauen/Zwickau/Glauchau in Wüstenbrand, aus Leipzig in Burgstädt und aus Richtung Aue bis Chemnitz-Süd.

UPDATE, 21:45 Uhr: Die Evakuierung verzögert sich deutlich. Fast 600 Helfer von Feuerwehr, Polizei, Stadt und THW könnten erst verspätet beginnen, die Wohnungen zu überprüfen. Derzeit sind noch nicht alle Straßen gesichert. Die Bombenentschärfung könnte bis zu zwei Stunden dauern. Also fast bis Mitternacht.

Die evakuierten Bürger kommen in zwei Notunterkünfte (bisher rund 60), aber auch in Wohnungen in der Forststraße unter. Unterdessen wächst die Kritik an den Behörden. Die im Internet eingestellte Karte mit dem Evakuierungsbereich ist nicht vollständig. Unter anderem wurden auch Bewohner der Reinhardtstraße aus ihren Wohnungen geholt.

UPDATE, 22:02 Uhr: Die Evakuierung wird von der Stadt organisiert. Die Polizei kümmert sich um die Einhaltung der Sperren, sodass niemand mehr in den Bereich hinein kommt. Es sind bis auf ein Altenheim alle Evakuierungen (gelber Bereich) abgeschlossen. Vereinzelt wurde der Bereich durch die Einsatzkräfte der Stadt erweitert. In Kürze beginnt die Entschärfung.

UPDATE, 23:24 Uhr: Die Bombe wurde erfolgreich entschärft, alle Anwohner können in ihre Häuser zurückkehren!

Fotos: Haertelpress

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

2.313

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

228

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

739

Trauer um Astronaut John Glenn

872

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

2.279

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

3.221

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

878

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

2.032

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

6.387

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

6.812

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

11.505

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

3.911

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

4.224

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

6.895

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

4.627

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

8.172

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

1.883

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

1.855

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

2.108

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

9.538

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

2.404

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

2.074

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

366

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

2.474

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

9.381

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

259

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

4.055

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

5.981

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

9.651

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

3.367

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

6.380

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

5.628

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

4.601

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

2.342

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

373

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

15.982

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

6.462

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

8.150

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

2.209

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

4.900
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

2.765

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

8.912
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

4.231