Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Drsden ab

TOP
Update

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

NEU

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

NEU

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

7.523
Anzeige
659

Was hat das Bonifatiuswerk gegen den Weihnachtsmann?

In Paderborn wurde die Tourist-Information vom Bonifatiuswerk zur weihnachtsmannfreien Zone erklärt. Aber warum?
Das Bonifatiuswerk hat was gegen die Amerikanisierung der Weihnachtszeit.
Das Bonifatiuswerk hat was gegen die Amerikanisierung der Weihnachtszeit.

Paderborn - Das Bonifatiuswerk hat vor einiger Zeit die Nikolausaktion "Weihnachtsmannfreie Zone" ins Leben gerufen. Laut eigener Aussage erfreut sich diese Aktion immer größerer Beliebtheit in Deutschland. 

Aber was will das katholische Hilfswerk damit bezwecken? Es geht darum, "die Tradition des Nikolaustages in Erinnerung zu rufen und den Nikolaus als Orientierungsfigur wieder mehr in den Blick zu nehmen", heißt es auf der Webseite. 

Das unterstützt auch die Domstadt Paderborn. Schon zum zweiten Mal nimmt die Tourist-Information am Marienplatz an der Aktion teil. Wer dort einen "echten" Schoko-Nikolaus kauft, tut gleichzeitig etwas Gutes.

Der Erlös aus dem Verkauf der "Weihnachtsmannfreien Zone" gehen an die ambulanten Kinderhospizdienste in Berlin und Halle an der Saale.

"Mir persönlich ist es ein wichtiges Anliegen, den Heiligen Nikolaus wieder mehr in Erinnerung zu rufen. Bischof Nikolaus hat uns durch sein solidarisches Wirken auch heute noch viel zu sagen und erinnert und an grundlegende Werte wir wie Uneigennützigkeit, Nächstenliebe und selbstloses Handeln", sagt der Geschäftsführer des Verkehrsvereins Paderborn, Karl-Heinz Schäfer.

Deshalb riefen sie die Aktion "Weihnachtsmannfreie Zone" ins Leben. 
Deshalb riefen sie die Aktion "Weihnachtsmannfreie Zone" ins Leben. 

Zusammen mit dem Generalsekretär des Bonifatiuswerks, Georg Austen, erklärte er die Tourist-Information in seiner Stadt zur "Weihnachtsmannfreien Zone". Austen sieht die zunehmende Amerikanisierung der Weihnachtszeit kritisch:

"Inzwischen lese ich immer häufiger auf Weihnachtsmärkten oder Karten sowie auch in den Schaufenstern von Paderborn im Schatten des Domes die Worte 'Happy Holiday' statt 'gesegnete oder frohe Weihnachten'. Unsere wertvolle Botschaft verblasst so häufig zu einer sinnentleerten Floskel, wodurch wir unsere eigenen christlichen Wurzeln kappen.

Bewusst setzen wir mit unserer Nikolausaktion einen Kontrapunkt gegen diesen amerikanischen Trend, der immer mehr zu uns nach Europa herüberschwappt. Es gilt, die Menschen wieder dafür zu sensibilisieren, dass die Vorbereitung auf das christliche Weihnachtsfest seine eigene Zeit hat.

Wir wollen, dass die Freude und das Schöne, das Sinnliche und das Besinnliche unserer wertvollen Traditionen lebendig bleiben und unser Weihnachtsfest als das Fest der Menschwerdung den Menschen von heute etwas zu sagen hat."

Am 6. Dezember ist eigentlich der Gedenktag des Heiligen Nikolaus. Heutzutage wird er allerdings vor allem von Kindern dazu genutzt, den Stiefel vor die Tür zu stellen und Süßigkeiten abzustauben.

Die Schaffenszeit vom Heiligen Nikolaus geht auf das 4. Jahrhundert zurück. Damals kümmerte er sich als Bischof von Myra (heutige Türkei) besonders um das Wohlergehen seiner Mitmenschen. 

Fotos: Imago

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

NEU

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.648
Anzeige

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

NEU

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

4.446
Anzeige

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

NEU

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

7.776

Wieder nichts! Micaela Schäfer stinksauer auf ihren Freund

6.014

Darum ist dieser Lkw-Fahrer ein wahrer Held!

3.029

Handys von Asylbewerbern sollen ausspioniert werden

1.565

Deutscher Internet-Betrüger Kim Dotcom wird in die USA ausgeliefert

4.875

Polizei erschießt mutmaßlichen Einbrecher

5.691

Flugzeug stürzt im Nebel ab und bricht auseinander

2.969

Wie lange hält der Staudamm von Oroville noch?

10.725

15.000-Volt-Leitung stürzt am Hamburger Hauptbahnhof auf ICE

4.117
Update

Sturz von Faschingswagen! 29-Jähriger schwer verletzt

3.730

Sky stichelt gegen Ostwestfalen: Spottet der Sender über Bielefeld?

3.834

Diese 10 Fragen und Antworten bereiten Euch auf die Pflege vor

3.709

Jetzt muss sie hinter Gitter! Lehrerin prahlt in TV-Show von Sex mit Schüler

6.749

31-Jähriger meldet nach Suff-Fahrt Auto als gestohlen

2.721

Schrecklicher Gestank: Frau wird nach sieben Monaten gerettet

24.912

So 'n Fasching! So wird der "Tatort"

2.029

Glühender Feuerball rast auf Erde zu

10.068

Chilenischer Tomatenkrieg ausgebrochen!

2.198

Opel-Übernahme: Noch keine schriftlichen Zusagen der Franzosen

1.406

TV-Hammer: Spielen Ronaldo und Jolie bald in einer Serie mit?

1.149

Mutter findet beide Söhne tot in Wohnung des Vaters

17.094

Vor den Augen seiner Tochter! Vater schießt sich in den Hals

7.868

Von Drogen überflutet! Massen-Überdosis auf Musikfestival

7.970

Trump erfindet Terroranschlag in Schweden

4.822

Mann zwingt Güterzug zum Halten und will dann mitfahren

3.117

Unfassbar: Mutter stillt Baby mit 1,8 Promille im Blut

8.155

Fünftes WM-Gold: Dahlmeier schreibt Biathlon-Geschichte

2.143

Oma rast mit Vollgas durch die Waschanlage: 90.000 Euro Schaden

7.774

Kill-Bill-Plakat! So kämpft eine Frau ums Bürgermeister-Amt

2.648

Hund mit Auto Gassi geführt: So viel muss der Halter blechen!

5.496

15-Jährigem droht Unfruchtbarkeit! Krankenkasse will nicht zahlen

9.681

Schlagerstar Anna-Maria hat ein Problem mit ihren Hunden

3.716

Bein von U-Bahn abgerissen: Verursacher wieder auf freiem Fuß

4.740

Chantal ist wieder da! Vermisste aus Berlin unverletzt gefunden

7.294
Update

Großdemo: 160.000 Menschen wollen mehr Flüchtlinge im eigenen Land

8.388