Aufatmen in Bad Godesberg: Großbrand in Schreinerei nach Stunden gelöscht

Bonn – Ein Brand in einer Schreinerei in Bonn hat zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Mehrere Häuser wurden evakuiert. Zeitweise gab es sogar wegen starker Rauchentwicklung eine amtliche Gefahrenwarnung.

Ein Übergreifen auf andere Häuser konnte verhindert werden.
Ein Übergreifen auf andere Häuser konnte verhindert werden.  © Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn/dpa

Ein Brand in einer Schreinerei und einem Wohnhaus im Bonner Stadtbezirk Bad Godesberg hat zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt.

Es gebe einen leicht verletzen Menschen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Samstagabend. Die Schreinerei und das Wohnhaus hätten fast vollständig Feuer gefangen. In der Nacht zum Sonntag konnte die Feuerwehr den Brand löschen.

Das Feuer war in einem Gebäudekomplex ausgebrochen. Auf der Rückseite des Gebäudekomplexes ist demnach ein Kino. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt.

In der Schreinerei und dem dazugehörigen Wohnhaus war nach Angaben des Sprechers zum Zeitpunkt des Feuers nur ein Mensch gewesen, der sich selbstständig ins Freie retten konnte.

Vorsorglich wurden rund fünf Häuser in der Nähe der Schreinerei evakuiert. Etwa 30 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen, sie konnten aber bereits am Samstagabend zurückkehren.

Wegen der starken Rauchentwicklung hatte es zeitweise eine amtliche Gefahrenmitteilung gegeben. Anwohner wurden wegen der drohenden Gesundheitsgefahr vorsorglich gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Nach weniger als einer Stunde wurde die amtliche Gefahrenwarnung aber wieder aufgehoben. Zeitweise war die Feuerwehr mit 120 Einsatzkräften vor Ort.

Titelfoto: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0