Nach Sturz einer Fünfjährigen aus dem Bus: Polizei ermittelt gegen Fahrer

Bonn – Nach dem Sturz eines fünfjährigen Mädchens durch die geplatzte Glasscheibe eines Linienbusses in Bad Godesberg wird gegen den Fahrer ermittelt.

Ein fünfjähriges Mädchen war durch die Busscheibe geflogen. (Symbolbild)
Ein fünfjähriges Mädchen war durch die Busscheibe geflogen. (Symbolbild)  © 123RF/Yuri Bizgajmer

Der 43-Jährige soll sich nach der Kollision mit dem Ast eines Baumes die Unfallstelle zwar angeguckt, dann aber weitergefahren sein, berichtete ein Polizeisprecher am Montag.

Deswegen werde wegen des Verdachts der Unfallflucht gegen ihn ermittelt. Der Bonner "General-Anzeiger" hatte zuvor berichtet.

Das Mädchen hatte sich gegen eine Glasscheibe im hinteren Teil des Busses gelehnt, als diese plötzlich zerbrach. Das Kind stürzte in der vergangenen Woche aus dem Bus und erlitt schwere Verletzungen.

Deswegen wird ebenfalls gegen den Fahrer ermittelt: Wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung im Straßenverkehr.

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei war die betroffene Scheibe möglicherweise bei der Kollision mit dem Ast beschädigt worden, oder unter Spannung geraten.

Die Polizei ermittelt gegen des Fahrer. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt gegen des Fahrer. (Symbolbild)  © 123rf/Bjoern Wylezich

Titelfoto: 123RF/Yuri Bizgajmer, Björn Wylezich

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0