"Hausmeister Krause" macht jetzt einen auf Polizist

Bonn – In seiner Paraderolle als "Hausmeister Krause" wirbt Komiker Tom Gerhardt (61) gegen Gaffer und für mehr Respekt für die Polizei und andere Einsatzkräfte.

Schauspieler Tom Gerhardt unterstützt einen Aufruf der Bonner Polizei für mehr Respekt gegenüber der Polizei und den Rettungskräften.
Schauspieler Tom Gerhardt unterstützt einen Aufruf der Bonner Polizei für mehr Respekt gegenüber der Polizei und den Rettungskräften.  © Frank Piontek/Polizei Bonn/Rhein-Sieg/dpa

Ein Internet-Video, das die Polizeibehörden in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis mit Gerhardt produziert haben, wurde am Freitag veröffentlicht. Motto: "Respekt ist voll normal."

In dem knapp 2-minütigen Film muss "Hausmeister Krause" der Polizei helfen, etliche Gaffer mit ihren Fotohandys aus einem Hausflur zu drängen, in dem ein Bewusstloser liegt.

Gegen Ende des Clips verlässt Tom Gerhardt seine Rolle und wirbt - ganz im Ernst - dafür, bei Einsätzen nicht mit dem Handy zu filmen. In den Uniformen von Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt und THW fordert Gerhardt danach Respekt für alle Einsatzkräfte ein.

"Weil: Respekt - ist voll normal", so der Comedian mit Bezug auf seinen bekanntesten Spruch.

Gerhardt fühle sich geehrt, für ein solch wichtiges Thema mit seiner Popularität Aufmerksamkeit zu generieren, sagte er laut Mitteilung der Polizei. Für Drehbuch, Kamera und Schnitt war ein Polizeioberkommissar zuständig. Als Schauspieler machten Beamte einer Hundertschaft mit.

Das Video ist unter anderem auf der Facebook-Seite der Polizei Bonn zu sehen. Und Gerhart hat dem wichtigen Thema auch bereits einige Aufmerksamkeit verschafft. In den ersten vier Stunden schauten sich über 50.000 Nutzer das Video an.

Tom Gerhardt beim Pressetermin am Freitag in Bonn, bei dem auch Bürgermeister Ashok-Alexander Sridharan (54, r) anwesend war.
Tom Gerhardt beim Pressetermin am Freitag in Bonn, bei dem auch Bürgermeister Ashok-Alexander Sridharan (54, r) anwesend war.  © Thomas Kraus

Titelfoto: Frank Piontek/Polizei Bonn/Rhein-Sieg/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0