Schüsse in Bonner Park - Täter auf der Flucht

Bonn - Mehrere laute Schüsse haben am Sonntagnachmittag Menschen auf der Bonner Hofgartenwiese beängstigt. Ein flüchtiger Mann soll mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen haben.

Auf der Bonner Hofgartenwiese am Kurfürstlichen Schloss gab ein Mann Schüsse ab. (Symbolbild)
Auf der Bonner Hofgartenwiese am Kurfürstlichen Schloss gab ein Mann Schüsse ab. (Symbolbild)  © DPA

Laut Polizei riefen mehrere Zeugen gegen 17:15 Uhr in der Polizeizentrale an. Sie berichteten von schussähnlichen Geräuschen auf der parkähnlichen Wiese.

Ein Mann gab sie laut der Zeugen ab. Er hatte demnach Streit mit weiteren Leuten in der Nähe der Hans-Iwand-Straße.

Einer der Beteiligten bestätigte hier die Angaben der Zeugen. Der Schütze allerdings war davon gelaufen. Laut dem anderen Streit-Beteiligten (21) soll der Schütze im Laufe der Auseinandersetzung die Handfeuerwaffe gezogen und mehrfach geschossen haben.

Laut Polizei wurde niemand verletzt. Weil die Beamten keine Hülsen fanden, gehen die Ermittler von einer Schreckschusspistole aus.

Der Gesuchte soll etwa 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß und dunkel gekleidet sein. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover und eine helle Baseballkappe. Er soll einen dunklen Hautteint haben.

Sein Fluchtweg führte über einen Mülltonnenplatz eines Hotels am Kaiserplatz in Richtung Hauptbahnhof. Zeugen werden gebeten, sich unter 0228-150 bei Polizei Bonn zu melden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0