Mann in Bonn ausgeraubt und mit Messer in den Bauch gestochen

Bonn – Ein 42 Jahre alter Mann ist in Bonn überfallen und mit einem Messerstich in den Bauch verletzt worden.

Die Polizei am Einsatzort.
Die Polizei am Einsatzort.

Passanten entdeckten den Verletzten am Sonntagabend am Bonner Busbahnhof in der Innenstadt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der 42-Jährige wurde von den eingetroffenen Rettungskräften wegen einer Stichverletzung im Bauchbereich behandelt und in ein Krankenhaus gebracht.

Nach bisherigen Ermittlungen wurde er gegen 20.30 von einem ihm vage bekannten Mann ausgeraubt. Bei der Auseinandersetzung, die folgte, weil sich das Opfer gegen den Raub wehren wollte, stach der mutmaßliche Täter mit einem Messer zu.

Danach flüchtete er in den unterirdischen Bereich des Hauptbahnhofes und ließ sein Opfer zurück.

Die Polizei fahndet nun nach dem Täter. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • 20-22 Jahre alt
  • südländischer Typ
  • 170-175 cm groß
  • kurze schwarze Haare
  • kein Bart
  • Er trug zum Tatzeitpunkt eine blaue Jeans und ein bordeaux-rotes Hemd mit weißen Streifen an der Knopfleiste

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228150 mit den Fahndern in Verbindung zu setzen.

Die Polizei fahndet nach dem mutmaßlichen Täter.
Die Polizei fahndet nach dem mutmaßlichen Täter.  © Thomas Kraus

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0