Obdachlose wollen sich in der Nacht aufwärmen und begehen Riesenfehler

Bonn – Am Dienstagabend hat die Feuerwehr in Bonn mehrere Obdachlose aus einem leerstehenden Gebäude gerettet.

Nach Ablöschen des Feuers kontrollierten zwei Trupps unter Atemschutz die Räumlichkeiten.
Nach Ablöschen des Feuers kontrollierten zwei Trupps unter Atemschutz die Räumlichkeiten.  © Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Die fünf Männer hatten dort ein Feuer in einer Grillpfanne gezündet, um sich zu wärmen und die Gefahr einer Kohlenmonoxid-Vergiftung nicht erkannt.

Zeugen hatten dort einen Feuerschein entdeckt und sofort die Rettungskräfte alarmiert.

Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Die Einsatzkräfte stellten im Haus erhöhte Kohlendioxidwerte fest.

Vier Personen konnten sich alleine aus dem Gebäude retten. Die fünfte schlief jedoch und musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Die Obdachlosen hatten in einer Grillpfanne Feuer gemacht.
Die Obdachlosen hatten in einer Grillpfanne Feuer gemacht.  © Thomas Kraus

Titelfoto: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: