Polizei warnt vor Kinderfänger in Bonn-Oberkassel

Bonn – Die Bonner Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann. Er soll jeweils am Donnerstag und Freitag versucht haben, Schulkinder in Bonn-Oberkassel unter einem Vorwand in sein Auto zu locken.

In Bonn-Oberkassel wurden mehrere Schulkinder von einem Fremden angesprochen (Symbolbild).
In Bonn-Oberkassel wurden mehrere Schulkinder von einem Fremden angesprochen (Symbolbild).  © 123RF

Im ersten Fall war ein 8-Jähriger am Donnerstag gegen 16.40 Uhr auf der Stüffgenstraße angesprochen worden. Ein Mann neben einem dunklen Auto habe ihm angeboten, ihn nach Hause zu fahren. Als ein Bekannter des Kindes dazu kam, flüchtete der dunkel gekleidete Verdächtige mit seinem Fahrzeug.

Am Freitagmorgen geschah dann Ähnliches an der Kastellstraße nahe der Grundschule. Zwei Schüler ignorierten den Mann jedoch und meldeten den Vorfall bei einem Lehrer.

Die alarmierte Polizei leitete direkt eine Fahndung ein, die jedoch bisher erfolglos blieb. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die betroffenen Kinder bereits vernommen.

Mögliche Zeugen der Vorfälle melden sich bitte unter der Telefonnummer 0228-150 bei der Polizei.

Polizei: So sollten Eltern reagieren

Falls euer Kind von einem Fremden angesprochen worden ist, hat die Polizei folgende Tipps parat:

  • Bewahrt Ruhe, wenn das Kind von dem Vorfall berichtet.
  • Vermittelt dem Kind, dass es jetzt bei Euch sicher ist.
  • Glaubt dem Kind und hört aufmerksam zu, statt nachzufragen oder Vorhaltungen zu machen.
  • Lobt das Kind dafür, dass es dich direkt offenbart hat.
  • Meldet den Fall direkt per Notruf 110 an die Polizei.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0