Frau mit Steinen erschlagen: Lange Haftstrafe für 24-Jährigen

Bonn – Weil er eine Frau mit Steinen erschlagen hat, ist ein 24-Jähriger in Bonn zu acht Jahren Haft verurteilt worden.

Das Landgericht Bonn verurteilte einen Angeklagten zu acht Jahren Gefängnis (Symbolbild).
Das Landgericht Bonn verurteilte einen Angeklagten zu acht Jahren Gefängnis (Symbolbild).  © DPA

Das Landgericht schickte den Angeklagten am Mittwoch wegen Totschlags ins Gefängnis. Während seiner Haftzeit muss der alkohol- und drogenabhängige Mann in eine Entzugsklinik.

Der Angeklagte hatte in der Nacht zum ersten Weihnachtstag 2017 die 39 Jahre alte zweifache Mutter vor ihrer Haustür in Reichshof-Denklingen (Oberbergischer Kreis) mit Tritten und Fäusten gezielt attackiert und mit Steinen erschlagen.

Die blutüberströmte Leiche wurde einen Tag später von Nachbarkindern gefunden.

Die Hintergründe der Tat konnte das Gericht nicht ganz aufklären. Der 24-Jährige berief sich im Prozess glaubhaft auf Erinnerungslücken. Nach Zeugenaussagen hatten sich die Bekannten zuvor gestritten.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0