Streit an der U-Bahn eskaliert: Messer in Oberkörper gerammt

Bonn – Ein 48 Jahre alter Mann soll in der Nähe des Bonner Hauptbahnhofes einen anderen Mann mit einem Messer verletzt haben.

Der verletzte Mann kam mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus. (Symbolbild)
Der verletzte Mann kam mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus. (Symbolbild)  © 123RF

Zwischen den beiden sei es am Sonntagabend gegen 18.45 Uhr an dem Ausgang einer U-Bahn zu einem Streit gekommen, teilte die Polizei am Montag mit.

Dabei soll der 48-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Messer am Oberkörper verletzt haben. Der 43-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es bestand keine Lebensgefahr.

Der Tatverdächtige flüchtete zunächst. Im Laufe der Fahndung wurde der Mann später in einem Eiscafé in der Straße "Markt" angetroffen und vorläufig festgenommen. Er war der Polizei durch andere Delikte bekannt.

Es wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Warum die beiden in Streit gerieten, war zunächst unklar.

Die Bonner Polizei konnte den mutmaßlichen Täter fassen. (Symbolbild)
Die Bonner Polizei konnte den mutmaßlichen Täter fassen. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0