28 Autoscheiben eingeschlagen: Bonner Polizei sucht Zeugen

Bonn – Was für ein sinnloser Gewaltexzess in der vergangenen Nacht in Bonn: Ein Unbekannter hat dort mindestens 28 Autos und drei Schaufenster beschädigt.

In der Nacht auf Dienstag wurde in Bonn bei mindestens 28 Autos die Seitenscheibe eingeschlagen (Symbolbild).
In der Nacht auf Dienstag wurde in Bonn bei mindestens 28 Autos die Seitenscheibe eingeschlagen (Symbolbild).  © 123rf/mihail39

Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, sei die erste Schadensmeldung um kurz von 23 Uhr eingegangen. Am Friedensplatz hatte ein Unbekannte eine Fensterscheibe eines Restaurants eingeschlagen.

Leider blieb es nicht die einzige Meldung. Etwa 30 Minuten später stellte die Polizei mehrere Sachbeschädigungen in Bonn-Beuel fest. Dort waren mehrere Seitenscheiben von Autos eingeschlagen.

Bis 2.10 Uhr wurden den Beamten weitere beschädigte Fahrzeuge in Vilich, Schwarzrheindorf und Geislar gemeldet. Insgesamt wurden in der Nacht nach bisherigem Erkenntnisstand 28 Fahrzeuge und drei Schaufenster eingeschlagen.

Die Bonner Polizei fahndet fieberhaft nach dem noch unbekannten Täter. Hinweise bringen einen dunkel gekleideten Radfahrer mit den Taten in Verbindung.

Zur Aufklärung der Taten wendet sich die Polizei an mögliche Zeugen. Wer hat in der Zeit von 22.50 Uhr bis 02.10 Uhr in der City, in Beuel, Vilich, Schwarzrheindorf oder Geislar, eine Person gesehen, die möglicherweise mit einem Fahrrad unterwegs war oder mit den Taten in Verbindung stehen könnte? Hinweise bitte an die Polizei unter der Telefonnummer 0228-150.

Titelfoto: 123rf/mihail39


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0