Zehnjährige vergewaltigt, Vater sah die Tat: Knapp vier Jahre Haft für Hilfskoch (53)

Bonn - Wegen Vergewaltigung einer Zehnjährigen ist ein Hilfskoch am Montag vom Landgericht Bonn zu drei Jahren und zehn Monaten Gefängnis verurteilt worden.

Das Mädchen hatte den befreundeten Täter immer wieder besucht (Symbolbild).
Das Mädchen hatte den befreundeten Täter immer wieder besucht (Symbolbild).  © 123RF Montage

Der 53 Jahre alte Angeklagte, der aus Pakistan geflohen war, wohnte mit der Familie des Opfers in einer Doppelbaracke in einer Flüchtlings-Unterkunft in Zülpich bei Bonn.

Laut Urteil hatte er im vergangenen Jahr die Besuche des bosnischen Nachbar-Kindes in seinem Zimmer zu sexuellen Übergriffen ausgenutzt.

Verurteilt wurden nur zwei Fälle, darunter eine Vergewaltigung. Der 36-jährige Vater des Mädchens hatte den befreundeten Nachbarn bei einer der Taten ertappt und die Polizei informiert.

Seitdem ist der 53-Jährige in Haft. Nach Verbüßung seiner Haftstrafe soll er abgeschoben werden.

"Das war ein sehr massiver Übergriff", begründeten die Richter ihr Urteil. Schließlich habe der Angeklagte sowohl das Alter des Mädchens gekannt als auch gewusst, dass es geistig auf dem Stand einer Fünfjährigen gewesen sei.

Der Richter des Bonner Landgerichts bezeichnete die Tat als einen "sehr massiven Übergriff".
Der Richter des Bonner Landgerichts bezeichnete die Tat als einen "sehr massiven Übergriff".  © DPA

Titelfoto: 123RF Montage


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0