Bonnie Strange wegen Beleidigung vor Gericht: Ihre Aussage verblüfft 1.837
Jan Fedder (†64): Dieser Platz soll künftig an ihn erinnern Top
Grausam: Wurde Betrunkener verprügelt und zum Sterben in den Fluss geworfen? Top
19% Mehrwertsteuer geschenkt: Samsung TVs und Soundbars bei Euronics jetzt richtig günstig! Anzeige
Wildschwein randaliert in Einkaufszentrum: Polizei schießt! Neu
1.837

Bonnie Strange wegen Beleidigung vor Gericht: Ihre Aussage verblüfft

Model von Verkäufer auf Schmerzensgeld verklagt: Auftakt vor dem Landgericht Düsseldorf

Bonnie Strange hat sich für die Beleidigung eines Verkäufers einer Modekette in Berlin entschuldigt.

Düsseldorf/Berlin - Weil Bonnie Strange einen Mode-Verkäufer in Berlin beleidigt haben soll, musste sie sich vor Gericht verantworten. Der Geschädigte hatte die Influencerin auf 25.000 Euro Schmerzensgeld verklagt. Der Vorwurf: Cyber-Mobbing.

Bonnie Strange musste sich vor Gericht verantworten.
Bonnie Strange musste sich vor Gericht verantworten.

Vor dem Landgericht Düsseldorf hat sie sich nun für die Beleidigungen entschuldigt. Sie habe sich zu unschönen Äußerungen hinreißen lassen. Ihr Vorschlag: Die 32-Jährige spendet dafür 3000 Euro für wohltätige Zwecke.

Nach ihrer Darstellung war sie im Dezember 2017 mit einer Freundin shoppen und hatte mehrere Kleidungsstücke, an denen sie interessiert war, auf den Boden des Ladens gelegt. Der Verkäufer habe dies gesehen und daraufhin aufgefordert, die Sachen aufzuheben. Zu ihrer Freundin habe sie dann gesagt: "Boah, so ein Arsch."

Die Folge: Der Verkäufer ließ Bonnie Strange vom Sicherheitsdienst aus dem Laden werfen. Zu viel für das Model. Via Snapchat holte sie zum Gegenschlag aus und sagte weiter unschöne Dinge über den Verkäufer. Dort habe sie allerdings nur 20.000 Follower, nicht 822.000 wie bei ihrem Instagram-Account.

Laut Anklage soll die Blondine ihre Fan-Schar nach dem Vorfall zudem aufgefordert haben: "Macht ihn fertig". Besonders pikant: Später trat die 32-Jährige in einer Kampagne gegen Hass im Internet auf.

Sie sei zu dem Zeitpunkt schwanger gewesen und deswegen möglicherweise leichter reizbar, sagte Bonnie vor Gericht. Die Bloggerin hatte bereits eine Unterlassungserklärung abgegeben und sich damit verpflichtet, die Aussagen nicht zu wiederholen. Der Verkäufer war nicht im Gerichtssaal erschienen. Sein Anwalt fordert mindestens 20.000 Euro Schmerzensgeld.

Bonnie Stranges Anwalt Burkhard Benecken sagte, sie sehe ein, dass sie einen großen Fehler gemacht und emotional überreagiert habe. Am 17. April soll in dem Zivilprozess eine Entscheidung fallen.

Bonnie Strange kommt mit ihren Anwälten ins Düsseldorfer Landgericht.
Bonnie Strange kommt mit ihren Anwälten ins Düsseldorfer Landgericht.

Fotos: DPA

Große Ausverkaufswoche bei MEDIMAX Kiel: Technik bis zu 53% günstiger 4.793 Anzeige
Drogenrazzia! Polizei durchsucht auch Filiale der Deutschen Bank Neu
Kind (6) stirbt im Schwimmbad: Urteil für Bademeister und Erzieherinnen gefallen Neu
Wo geht Ihr heute Abend essen? Wir haben da eine Idee 4.958 Anzeige
Zurück in seiner Paraderolle: Channing Tatum präsentiert "Magic Mike Live" Neu
Aus 51 mach 50: Skisprung-Qualifikation bei Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt wird zur Farce! Neu
Dieser Chef schenkt Euch die Lieferung und den Aufbau aller Möbel! 5.237 Anzeige
Ferieninseln Mallorca und Ibiza verbieten Flatrate-Saufen und noch mehr Neu
Wann kommt Werbung auf WhatsApp? Unternehmen spricht Klartext! Neu
Annemarie Carpendale zeigt, wie sexy Mamasein ist Neu
Bombendrohung: Universität Wien komplett geräumt! Neu
Zieht es Lukas Podolski zurück in die Türkei? Neu
"Hans im Glück": Burgerkette hat neue Eigentümer! Neue Filialen geplant Neu
Rückruf wegen kritischen Inhaltsstoffen: Finger weg von diesem Oregano! Neu
Unter Tränen: Liverpool-Star Firmino lässt sich im eigenen Schwimmbad taufen Neu
Darum kann Til Schweiger nachts oft nicht schlafen! Neu
"Hanfbar" im Visier: Drogen-Razzia in veganem Teehaus Neu
Transfer-Coup: Union holt Malli aus Wolfsburg Neu
Lufthansa: Gewerkschaft Ufo prüft unbefristeten Streik! Neu
Was für ein Andrang! Reisemesse CMT vor Besucherrekord Neu
Ex-SS-Wachmann will nichts von Kindermorden im KZ gewusst haben Neu Update
Brüder bauen Drogen-Imperium über Muttis Amazon-Konto auf! Neu
Nach widerlichem "Streich" muss dieser Mann ins Gefängnis 1.417
Er braucht dringend Hilfe: Wo ist Jan (23)? 302
Verlässt dieser GZSZ-Star die Serie? 2.369
Eminem ist zurück: Neues Album mit Ed Sheeran und Juice Wrld! 364
14 Menschen sterben bei Angriff auf ein ganzes Dorf! 1.497
"Hilfeeee": Darum hat Reality-Girl Josi jetzt eine harte Zeit vor sich 477
Dschungelcamp als Trinkspiel: Mundstuhl saufen sich Danni Büchner schön 1.226
Kein Herrchen wollte diesen Hund behalten: Findet er nie ein Zuhause fürs Leben? 2.697
"Selber betroffen!" Sara Kulka hat klare Meinung zur Organspende 791
Hilfe für Koalas in Australien: Diese Frau packt an 653
Gruppenvergewaltigung in Indien: Täter will begnadigt werden! 1.259
20-Jähriger klaut Blitzer, fährt fast in Gegenverkehr und versenkt ihn dann im See 2.327
Messerattacke in Jobcenter: Mann kündigte Tat an 1.974 Update
Es regnet Asche und Steine: Philippinischer Vulkan könnte gefährlicher werden 714
Traktoren-Blockade in Dresden: So lief die Demo der Bauern 126.232 Update
Verbotene Reisesouvenirs: Kaum zu fassen, was Zoll bei Touristen findet 2.300
Nach Fund einer Babyleiche in Plauen: Das Kind kam lebend zur Welt! 6.377
"Rosins Fettkampf": Zwischen Nahtod-Turnen und Pizza-Debakel 569
Mark Forster und Lena Meyer-Landrut ein Paar: "Ich hab' mich in sie verknallt!" 6.023
Wegen Drogen verhaftet: Mann soll noch viel Abartigeres konsumiert haben 2.542
"Dahoam is Dahoam"-Star Ferdinand Schmidt-Modrow ist tot 4.239 Update
Hamburger Todeslabor: Endlich Schluss mit den Tierversuchen? 772
Netflix macht jetzt auch Eis: So schmeckt die neue "Ben & Jerry's"-Sorte 1.003
Erstes Katja Krasavice-Album ist da: So klingt "Boss Bitch"! 2.134
RWE-Chef fordert Abzug der Aktivisten aus dem Hambacher Forst 199
Nazi-Gruppe Freie Kameradschaft Dresden: Rädelsführer muss vier Jahre und vier Monate in den Knast 5.280