"Weil er einfach ein Scheißmensch ist!" Bonnie Strange macht klare Ansage

Berlin - Alles lässt sie sich nicht gefallen! Als Bonnie Strange auf Instagram wieder einmal mit ihrem Beleidigungsprozess vor wenigen Monaten konfrontiert wird, rastet die 33-Jährige aus.

Am Sonntagabend gewannen Bonnie Strange (33) und Freund Boris Alexander Stein (32) die Pärchen-Edition von "Promi Shopping Queen".
Am Sonntagabend gewannen Bonnie Strange (33) und Freund Boris Alexander Stein (32) die Pärchen-Edition von "Promi Shopping Queen".  © TVNOW / Andreas Friese

Darum ging's: Nachdem Bonnie im Dezember 2017 beim Shoppen in einem Geschäft Klamotten auf dem Boden abgelegt hatte, hatte der Verkäufer sie ermahnt und nach einer hitzigen Diskussion sogar aus dem Laden geworfen.

Bonnie richtete sich daraufhin via Snapchat an ihre Follower und beleidigte den Verkäufer übel, forderte ihre Fans sogar dazu auf, den Mann "fertigzumachen". Dass ihr Verhalten falsch war, sah das Model jedoch nicht ein und wurde letztendlich vom Düsseldorfer Landgericht zu einer Strafe von 10.000 Euro verurteilt.

Dass sie auch anders kann, bewies Bonnie wiederum am Sonntagabend bei "Promi Shopping Queen". Hier zeigten sie und Freund Boris Alexander Stein (32) sich gegenüber den Verkäufern stets freundlich und sympathisch.

Ein Instagram-Follower konnte sich einen spitzen Kommentar dennoch nicht verkneifen. "Wenigstens hast du bei dieser Shoppingtour keinen Verkäufer beleidigt oder Kleidung einfach auf den Boden geworfen und das Personal so behandelt als wären diese nur 'Dreck' in deinen Augen!"*, heißt es da.

Auf Instagram kassierte Bonnie nach ihrem Auftritt einen fiesen Kommentar.
Auf Instagram kassierte Bonnie nach ihrem Auftritt einen fiesen Kommentar.  © TVNOW / Andreas Friese

Und weiter: "Da ich nicht weiß wie das damals wirklich abgelaufen ist, und ich dich eigentlich wirklich sehr sympathisch finde, (gestern bei PSQ zB., sehr symapthisch) hoffe ich nur nicht das diese Umgangsformen mit dem Verkäufer alleine für die Kamera waren ....du weißt ja aus eigener Erfahrung (Shitstorm) wie schön es ist wenn jemand durch Socialmedia gemobbt wird...aber ja, so ist die Welt ;)" Tatsächlich hatte Bonnie sich in der Sendung daran erinnert, wie sehr ihr besonders ein Shitstorm in der Vergangenheit zugesetzt hatte (TAG24 berichtete).

Die Unterstellungen ihres Followers wollte das Model dennoch nicht auf sich sitzen lassen und so ließ sie ihrem Frust erneut freien Lauf: "Der Verkäufer hat mich damals im Geschäft wie scheisse behandelt und das ohne Grund. Weil ich aber höflich bin und vor Ort nichts in Geschäft gesagt habe, als dieser mich einfach so aus dem Laden geworfen hat weil er einfach ein Scheiss Mensch ist, hat mich das im Nachhinein so geärgert dass ich dann online was gesagt habe. Punkt. Ich verstelle mich nicht für Kameras...."

Klare Ansage! Bleibt abzuwarten, ob sie ihre Kritiker so zum Verstummen bringen konnte.

*Rechtschreibung übernommen

Mehr zum Thema Bonnie Strange:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0