Paar will nach Spanien fliegen, doch der Pilot landet ungeplant in Frankreich, um es rauszuwerfen

Bordeaux (Frankreich) - Als die Passagiere am Montag ihren easyJet-Flug betraten, gingen sie davon aus, von London nach Gibraltar (Spanien) zu fliegen. Doch ein streitendes Paar machte allen Beteiligten einen Strich durch die Rechnung.

Ladies first: Erst musste die blonde Frau gehen.
Ladies first: Erst musste die blonde Frau gehen.  © Twitter/Screenshot/@GBCNewsroom

Eine blonde Frau und ihr aggressiver Begleiter waren nicht nur untereinander am Zanken, sondern keiften auch immer wieder die Crew und angeblich andere Passagiere an.

Als die Lage endgültig eskalierte, traf der Pilot eine Entscheidung. Und so kam es, dass der Flug EZY8905 plötzlich im französischen Bordeaux landete, um sich der zwei Streitenden zu entledigen.

Emma-Claire Wilson, die ebenfalls im Flugzeug saß, erklärte gegenüber dem "Mirror": "Als der Flug landete, waren die Passagiere lautstark, als sie aus dem Flugzeug an uns vorbeigeleitet wurden."

18-Jähriger leblos im Bach entdeckt: Woran starb er?
Polizeimeldungen 18-Jähriger leblos im Bach entdeckt: Woran starb er?

Die Crew sei hingegen sehr umsichtig und ehrlich gegenüber den anderen Passagieren gewesen. Demnach wurden alle sofort informiert, dass das Paar in Frankreich aus dem Flugzeug gebeten wurde, weil es den Flug gefährdet hatte.

Ein easyJet-Sprecher teilte mit: "Wir können bestätigen, dass der Flug EZY8905 von London Gatwick nach Gibraltar nach Bordeaux umgeleitet werden musste und die Polizei an Bord war, um die zwei störenden Passagiere zu entfernen."

Passagiere riefen "Au revoir"

Der Gentleman wollte sich nicht einfach so rauswerfen lassen.
Der Gentleman wollte sich nicht einfach so rauswerfen lassen.  © Twitter/Screenshot/@GBCNewsroom

Und weiter: "Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Passagiere und Besatzung haben für uns immer höchste Priorität... Unser Kabinenpersonal ist darin geschult, alle Situationen zu beurteilen und schnell und angemessen zu handeln, um zu gewährleisten, dass die Sicherheit des Fluges und anderer Passagiere zu keiner Zeit beeinträchtigt wird."

Er ergänzte: "Obwohl solche Vorfälle selten sind, nehmen wir sie sehr ernst und tolerieren kein missbräuchliches oder bedrohliches Verhalten gegenüber unseren Mitarbeitern."

Als das Paar aus dem Flugzeug abgeführt wurde, jubelten einige Passagiere. Videos zeigen, wie beide aus dem Jet rausflogen. In Anspielung auf die Tatsache, dass das Flugzeug in Frankreich zwischenlanden musste, brüllten einige Gäste auf Französisch: "Au revoir" (dt. "Auf Wiedersehen") in Richtung des Paares.

Schüler taucht tagelang nicht zum Unterricht auf: Seine Erklärung macht stutzig
Polizeimeldungen Schüler taucht tagelang nicht zum Unterricht auf: Seine Erklärung macht stutzig

Eigentlich hätte der Flug Dienstagabend gegen 20.35 Uhr in Gibraltar landen sollen. Natürlich klappte das nicht mehr und die Passagiere mussten eine ganze Weile länger durchhalten, ehe sie am Zielort waren.

Doch zumindest konnten sie sich trösten: Die Störenfriede kamen dort gar nicht mehr an.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: