Rentnerin durch Messerstiche grausam zugerichtet: Jetzt hat die Polizei einen Verdacht

Borgholzhausen - Nach dem gewaltsamen Tod einer 86-Jährigen in Borgholzhausen im Kreis Gütersloh (TAG24 berichtete) steht nun eine Nachbarin der Frau unter Tatverdacht.

Die Spurensicherung untersuchte den Tatort.
Die Spurensicherung untersuchte den Tatort.  © DPA

Die 53-Jährige habe sich bei der Befragung durch die Kripo in Widersprüche verwickelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Daher ordnete ein Richter Untersuchungshaft wegen Totschlags an.

Die jetzt Festgenommene hatte am 8. Juni die Polizei gerufen, weil ihre Nachbarin angeblich auf Türklingeln nicht reagiert hatte.

Rechtsmediziner fanden bei der Obduktion mehrere Stichverletzungen. Demnach war die Frau verblutet.

Laut Polizei habe sich der Verdacht gegen die 53-Jährige durch weitere Nachbarschafts- und Zeugenbefragungen erhärtet.

Zum Motiv und den Hintergründen der Tat machte die Polizei keine Angaben.

Auch die Kriminalpolizei machte sich ein Bild vor Ort. (Symbolbild)
Auch die Kriminalpolizei machte sich ein Bild vor Ort. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema OWL Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0