Boris Becker siegt vor Gericht: Pocher bekommt einen Maulkorb!

Hamburg/Leimen - 1:0 für Boris Becker! Deutschlands erfolgreichster Tennisspieler hat seinen Dauer-Rivalen, Comedian Oliver Pocher, vor Gericht in die Schranken gewiesen.

Comedian Oliver Pocher (41) bei der Benefizgala zugunsten der McDonald's Kinderhilfe.
Comedian Oliver Pocher (41) bei der Benefizgala zugunsten der McDonald's Kinderhilfe.  © Tobias Hase/dpa

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll Becker "vor dem Landgericht Hamburg eine einstweilige Verfügung gegen Pocher" erwirkt haben.

Denn der 41-jährige Comedian, der bekannt dafür ist, immer wieder gegen Becker zu schießen, wie zuletzt Anfang November (TAG24 berichtete), soll offenbar zu weit gegangen sein.

Pocher hatte laut "Bild" in der Sendung "Prominent" auf Vox (vom 6. November) Becker "Insolvenzverschleppung" und "kriminelle Sachen" vorgeworfen. Das muss er jetzt nach der einstweiligen Verfügung bleiben lassen.

Ob er dies wirklich tut, darf stark in Frage gestellt werden, denn Pocher ist bekannt dafür, andere Formulierungen zu finden, um seine Fehde mit Becker weiterführen zu können.

Auslöser für den ständigen Zoff zwischen den beiden war deren jeweilige Beziehung zu Model Alessandra Meyer-Wölden.

Die 36-Jährige war 83 Tage mit Becker verlobt und begann später eine Beziehung mit Oliver Pocher, war letztlich vier Jahre lang mit ihm verheiratet.

Kann wieder gut lachen: Boris Becker (52).
Kann wieder gut lachen: Boris Becker (52).  © Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0