"Jahrhundertkatastrophe": Thüringer Waldbesitzer sehen sich extremen Schäden gegenüber 135
Nach Zoff im "Sommerhaus": Trennung bei Benjamin Boyce und Kate Merlan! Top
Verdächtige Tablette geschluckt: Drohen "Pillen-Hinti" und der Eintracht nun Konsequenzen? Neu
Unfassbare Diagnose! 17-Jährige hat eigenen, verstorbenen Zwilling im Bauch Neu
Von wegen Paradies: Olli Pocher und Amira erleben Katastrophe auf den Bahamas Neu
135

"Jahrhundertkatastrophe": Thüringer Waldbesitzer sehen sich extremen Schäden gegenüber

Erfurt: Borkenkäfer-Plage und Trockenheit sorgen dafür, dass viele Bäume absterben

In Thüringer Wäldern wird es mit der Borkenkäfer-Plage immer schlimmer.

Erfurt - Die Lage in Thüringens Wäldern scheint düster. "Wenn Sie mit offenem Auge durch den Thüringer Wald oder quer durch Deutschland fahren, werden Sie überall riesige Mengen Holz liegen sehen, irgendwo an Waldrändern oder an Straßen, die nicht weiterverarbeitet werden", sagt der Präsident des Thüringer Waldbesitzerverbandes Jörg Göring.

Borkenkäfer plagen die Bäume schon seit dem vergangenen Jahr.
Borkenkäfer plagen die Bäume schon seit dem vergangenen Jahr.

Im Sommer 2019 blühen den Thüringer Waldbesitzern wegen der Dürre und der Borkenkäfer-Plage extrem hohe ökologische und wirtschaftliche Verluste. Die großen Mengen an Schadholz, die gerade anfallen, werden sie teilweise nicht los.

Das Thüringer Landwirtschaftsministerium geht nach momentanem Stand davon aus, dass bis zum Ende des Jahres 2,5 bis 3 Millionen Festmeter Käferholz in den Wäldern im Freistaat anfallen.

Der Holzmarkt sei nicht in der Lage, diese Mengen aufzunehmen, sagt Göring. Momentan seien die Waldarbeiter in den Forstämtern damit beschäftigt, das Schadholz zu schlagen und aus dem Wald zu transportieren.

Die Umsatzeinbußen im Holzverkauf sind der eine Teil. Dazu kommt, dass die Schadflächen wieder aufgeforstet werden müssen. Je nach Baumart kostet das pro Hektar 10.000 bis 15.000 Euro, wie das Landwirtschaftsministerium informiert.

Derzeit geht die Landesforstanstalt Thüringenforst von 13.000 bis 14.000 Hektar Schadfläche in den Wäldern Thüringens aus. Das sind Flächen, in denen mehr als 30 Prozent der Bäume abgestorben sind - sie machen momentan rund 2,5 Prozent der gesamten Waldfläche im Freistaat aus.

Wiederaufforstung kostet Millionen

Das Holz, das nicht mehr verwendet werden kann, wird an den Straßenrand gelegt und bleibt zurück.
Das Holz, das nicht mehr verwendet werden kann, wird an den Straßenrand gelegt und bleibt zurück.

Allein die Wiederaufforstung dieser Flächen bringt Kosten im dreistelligen Millionenbereich, wie ein Sprecher des Landwirtschaftsministeriums sagt. Gleichzeitig betont er, dass die Schäden in den kommenden Monaten drastisch ansteigen. Außerdem sei das Schadensausmaß in einigen Regionen deutlich schlimmer, besonders um Sondershausen und im Hainich-Werratal. Flächen, in denen weniger als 30 Prozent der Bäume abgestorben sind, sind zudem nicht mit eingerechnet.

"Es ist eine ökonomische und eine ökologische Katastrophe", sagt Göring. Zustimmung bekommt er von Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (Linke). "Die Thüringer Waldbesitzer, Waldarbeiter, Förster und Unternehmen arbeiten seit Beginn des Jahres 2018 permanent an der Belastungsgrenze", sagt sie. "Sie leisten Großartiges, um die von Trockenheit und Borkenkäfer verursachten Waldschäden zu beheben. Es schmerzt natürlich, dass die forstlichen Leistungen ganzer Generationen nun dem Borkenkäfer zum Opfer fallen."

Insgesamt will die Thüringer Landesregierung für dieses und die kommenden Jahre 32 Millionen Euro bereitstellen, falls die Sondersituation in den Wäldern anhält. Alleine in diesem Jahr kann Thüringenforst zusätzlich 4 Millionen Euro abrufen. Für die Kommunal- und Privatwaldbesitzer stehen 2019 insgesamt 8,5 Millionen Euro Fördermittel bereit.

"Das reicht überhaupt nicht au", sagte Göring. "Was nützt uns die Aufarbeitungsprämie, wenn wir das Holz nicht verkaufen können?" Zudem müssten die Forstbetriebe die Schäden vorfinanzieren, was aktuell zu Liquiditätsproblemen führe. "Das ist ja noch nicht da, das Geld. Das ist eine Willensbekundung."

Währenddessen warten die Waldbesitzer darauf, dass es endlich wieder ausreichend Niederschlag gibt. "Wenn es jetzt nicht irgendwann anfängt zu regnen - und das vielleicht 4 bis 6 Wochen durch - wird sich an der Situation nichts ändern. Und wir werden Wälder verlieren in Deutschland in einem Größenmaß, das hat noch keiner erlebt von uns. Es ist die Jahrhundertkatastrophe, nicht nur in Thüringen, sondern in ganz Europa", sagt Göring.

Fotos: DPA

Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 9.077 Anzeige
Der Babyboom geht weiter: Nico Ihle wird wieder Papa Neu
Mädchen (9) geht mit Familie baden und wird von Hai angegriffen Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 4.363 Anzeige
Hat der englische Fußball ein Problem mit Rassismus? Neu
Polizei will kleinem Jungen nach Zwischenfall auf Weinfest danken, doch es gibt ein Problem Neu
"Das Wasser kam von überall": Nach Falkensteiner Höhlen-Drama äußert sich der gerettete Guide Neu
Schwangere Maria (†18) auf Usedom erstochen: Peiniger-Duo sitzt auf der Anklagebank Neu
Verwaltungs-Gerichtshof: Kein Grund für Abschiebe-Verbot nach Somalia Neu
Üppige Gehaltserhöhung bei Sancho: Hat der BVB mit seinem Juwel heimlich verlängert? Neu
Paar drohen sechs Jahre Haft, weil sie Sand aus dem Urlaub mitnehmen Neu
Geldfälscher mit Humor drucken lustige 20-Euro-Scheine und bringen sie in Umlauf Neu
Bundesverfassungsgericht: Mitpreisbremse verstößt nicht gegen das Grundgesetz Neu
Horror auf der Kirmes: Mann schleudert aus Karussell Neu
Hat er bereits eine Neue? Katie Holmes und Jamie Foxx wohl seit Mai getrennt! Neu
Lkw rast in Stauende: Zwei Menschen und zwei Hunde sterben 4.400
Tierquälerei: Hier surfen zwei Männer auf einem Walhai 1.304
Helfen Bienen bald bei der Polizeiarbeit? 121
Horror-Fund am Rand der A9: Leiche liegt auf Standstreifen 6.518
20-Jähriger rast Pärchen tot, doch was er danach abzieht, ist unfassbar 9.617
Mutmaßlicher Sexualstraftäter nach Flucht geschnappt! 1.475
Bewerberfeld wird größer: Karl-Heinz Brunner will SPD-Chef werden 34
Pascal Hens legte nach "Let's Dance"-Sieg Tanzpause ein 622
Skandal-Auftritt im ZDF-Fernsehgarten: Hat nicht nur Luke Mockridge "Kiwi" übel reingelegt? 5.567
Ausschreitungen mitten in der Stadt! Steine fliegen, Autos stark beschädigt 3.931 Update
Nach Tod von Ingo Kantorek: Wie geht es weiter mit Köln 50667? 6.079
Profi-Sportler vergewaltigen wehrlose Frau (24), doch das ist noch nicht alles! 9.651
Brandenburgs AfD-Chef Kalbitz beleidigt Greta Thunberg bei Schüler-Debatte 12.301
Nachwuchs für Miriam und Felix Neureuther: So groß ist die Vorfreude bereits 1.431
Coutinho-Deal: Das sagt Jürgen Klopp zum Coup des FC Bayern 1.503
22.467 Zuschauer bei Union: Wie kam die ungewöhnlich hohe Besucher-Zahl zustande? 1.773
Nach Grönland-Spekulation: Trump beweist Humor 960
Grüner, größer, Steve Aoki: Das war das Highfield 2019 724
Mit über 60 noch im Tor: Dieser Keeper-Opi macht Manuel Neuer und Co. was vor 701
Gewusst? Shirin David und dieser Promi-BB-Kandidat waren ein Paar 2.931
Bis zu 15 Mal Sex pro Woche! Das hat bei diesem Sport-Star gefruchtet 5.160
Ajax-Sturmjuwel vor Wechsel in die Bundesliga oder grätscht Nizza dazwischen? 1.608
Verwirrung: Geisteskranker hält in "Aardvark" alle auf Trab! 459
Schock! Diese kleinen Tierchen können in Kunst-Wimpern nisten 2.462
Urlauber schwer verletzt! Pärchen stürzt beim Sex vom Balkon 2.104
Skandal beim Arbeiter-Samariter-Bund: Ermittlungen wegen Millionen-Betrugs 358
Du wirst Deinen Augen nicht trauen: ProSieben-Show verzaubert Zuschauer und Promis 558
Bei diesem Event könnt Ihr Sarah Connor und Revolverheld live erleben 81
Tausende Euro an 9/11-Terrorhelfer ausgezahlt: Wie geht es nun weiter? 1.310
187-Rapper Bonez MC verrät: Deshalb hat er keinen Führerschein! 6.292
Seine Fans rätseln: Was macht Kaya Yanar denn da?! 952
Nach Hooligan-Blutrausch bei WM: Nivel-Schläger Christopher R. schon wieder vor Gericht 1.866
"In aller Freundschaft": Welches Geheimnis verbirgt Dr. Kai Hoffmann? 10.125