Bulldogge beißt Yorkshire-Terrier "Eddy" und seinen Halter

Borna - In Borna bei Leipzig sind am Montagnachmittag ein Hund und dessen Halter (41) von einer unangeleinten Bulldogge gebissen worden.

Die angreifende Bulldogge, möglicherweise eine Amerikanische, hat in Borna einen Yorkshire-Terrier und dessen Halter gebissen. (Symbolbild)
Die angreifende Bulldogge, möglicherweise eine Amerikanische, hat in Borna einen Yorkshire-Terrier und dessen Halter gebissen. (Symbolbild)  © 123RF

Der 41-jährige war mit Yorkshire-Terrier "Eddy", seiner Lebensgefährtin und ihrem Hund der gleichen Rasse in der Bornaer Sauerbruchstraße unterwegs, als gegen 16.45 Uhr plötzlich eine Bulldogge auf das Duo zu gerannt kam.

Der fremde Hund habe "Eddy" in der Nähe des Rudolf-Harbig-Stadions zunächst nur beschnüffelt, ihn anschließend aber unvermittelt ins Hinterbein gebissen. Die beiden Hundehalter nahmen ihre Tiere zum Schutz auf den Arm.

"Dies hielt die Bulldogge jedoch nicht davon ab, Eddy ein weiteres Mal zu beißen", so Polizeisprecherin Britta Naujocks. Auch der 41-Jährige wurde von dem Angreifer in den Mittelfinger gebissen.

Erst nach mehreren Aufforderungen habe der Bulldoggenbesitzer (55) seinen Vierbeiner an sich genommen. Naujocks: "Er muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten."

Um welche Bulldoggenrasse es sich genau handelte, konnte Maria Braunsdorf auf TAG24-Nachfrage nicht sagen. Nur so viel: "Die Schulterhöhe des Tieres betrug 50 Zentimeter." Somit kämen die derzeit beliebten Französischen und Englischen Bulldoggen nicht in Frage, eher wäre eine Amerikanische denkbar.

Unweit des Rudolf-Harbig-Stadions in Borna wurden am Montagnachmittag Herrchen und Vierbeiner "Eddy" gebissen.
Unweit des Rudolf-Harbig-Stadions in Borna wurden am Montagnachmittag Herrchen und Vierbeiner "Eddy" gebissen.  © Google Maps

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0