Mann wirft Böller einfach in den Park: Mädchen und junger Mann verletzt

Borna - Zwei Personen wurden am gestrigen Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr in Borna durch einen Böller verletzt.

Teile des Böllers bekam das 15-jährige Mädchen ab, ein 22-Jähriger wurde durch den Knall am Ohr verletzt. (Symbolbild)
Teile des Böllers bekam das 15-jährige Mädchen ab, ein 22-Jähriger wurde durch den Knall am Ohr verletzt. (Symbolbild)  © 123RF/ Nipon Laicharoenchokchai

Den hatte ein Mann (47) in einen Park in der Deutzener Straße neben einem Einkaufsmarkt geworfen. Dort befanden sich zu dem Zeitpunkt mehrere junge Leute.

Ein 15-jähriges Mädchen bekam Teile des etwa 15 Zentimeter langen Böllers ab und wurde am Rücken verletzt. Ein junger Mann (22) wurde durch den Knall am Ohr verletzt.

Gegen den "Pyro-Werfer" wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Böller sind auch im Vorfeld des Jahresende in Sachsen ein umstrittenes Thema. So beantragte die Deutsche Umwelthilfe (DUH) den Erlass eines kommunalen Böllerei-Verbots (TAG24 berichtete). In Leipzig wies man diesen zurück.

Gegen den 47-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (Symbolbild)
Gegen den 47-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: 123RF/ Nipon Laicharoenchokchai

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0