Dieser Räuber hat eine Frau überfallen und ihr Konto leergeräumt

Borsdorf - Mit Aufnahmen aus Überwachungskameras jagt die Polizei einen Erpresser, der in Borsdorf bei Leipzig eine Frau (34) überfallen und Geld von ihrem Konto abgehoben hat.

Fast drei Monate nach dem Überfall konnte die Polizei den Räuber schnappen.
Fast drei Monate nach dem Überfall konnte die Polizei den Räuber schnappen.  © Polizei

Wie die Polizei am Donnerstagnachmittag mitteilte, wollte die Geschädigte am Abend des 28. Februar 2019, einem Donnerstag, in einer Borsdorfer Sparkassen-Filiale Geld abheben.

Sie betrat den Vorraum des Gebäudes in der August-Bebel-Straße gegen 21.20 Uhr. Sie schob ihre Karte in den Schlitz. Bis zu diesem Zeitpunkt fühlte sie sich allein. Just in dem Moment, als sie ihre PIN eingeben wollte, stand plötzlich ein Mann hinter ihr.

"Er bedrohte die Frau, so dass sie aus Angst seiner Forderung, das Portmonee zu übergeben, nachkam", schildert Polizeisprecherin Maria Braunsdorf den Fall.

Die Geldbörse samt Bargeld und persönlichen Papieren wechselte in den Besitz des Erpressers. Braunsdorf: "Die 34-Jährige rannte anschließend aus der Filiale."

Noch bevor sie im Freien die Polizei alarmieren konnte, rannte auch der Räuber aus der Filiale und entfernte sich in nördliche Richtung zur Leipziger Straße. Er lief danach die Parthenaue entlang in ein Wohngebiet hinein und bog später nach rechts in östliche Richtung ab. "Dort verlor die Frau den Sichtkontakt", erzählt Polizeisprecherin Braunsdorf.

Mit den Aufnahmen einer Überwachungskamera fahndete die Polizei nach dem jungen Räuber.
Mit den Aufnahmen einer Überwachungskamera fahndete die Polizei nach dem jungen Räuber.

Dank den Überwachungskameras konnte der Mann, der allerdings eine Kapuze trug und seinen Mund verdeckt hatte, im Bild festgehalten werden.

Zudem liegt der Polizei folgende Personenbeschreibung vor:

  • 1,75 bis 1,80 Meter groß und dünn
  • 60 bis 70 Kilogramm schwer
  • heller Hauttyp
  • keine Altersangaben möglich

Kleidung:

  • dunkelgraue, ausgewaschene Jeanshose
  • dunkler Schal bis zur Nase gezogen
  • dunkle Wintermütze, darüber eine Kapuze von einem Pullover, welchen er unter der Jacke trug,
  • schwarze, hüftlange Sportjacke mit orangefarbenem Querstreifen auf Brusthöhe, mutmaßlich Marke Adidas
  • wahrscheinlich dunkle Handschuhe,
  • alte Nike-Turnschuhe, welche nicht besonders auffällig waren.

Der abgebildete Mann ist dringend verdächtig, die schwere räuberische Erpressung begangen zu haben.

So fragt die Polizei: Wer kennt die Identität des Mannes? Wer weiß, wo er sich derzeit aufhält? Wer kann die Applikation auf dem Jackenrücken identifizieren? Wer kann sonstige Auskünfte dazu geben? Hinweise nimmt die Leipziger Kripo in der Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig oder unter der Telefonnummer 034196646666 entgegen.

Alle wichtigen Infos erhaltet Ihr auch noch mal auf der Seite der Polizei Sachsen >>>hier.

Update, 16. Mai 2019: Wie die Polizei mitteilte, konnte an heutigen Tage ein 22-Jähriger dingfest gemacht werden. Die Polizei hatte Hinweise aus der Bevölkerung erhalten, die zu dem jungen Mann führten. Am Morgen nahmen ihn Einsatzkräfte in seiner Wohnung fest.

Mehr zum Thema Zeugenaufruf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0