Zitter-Sieg: BVB gewinnt und zieht ins CL-Achtelfinale ein 1.465
Fortuna Düsseldorf feuert Trainer Funkel, Nachfolger soll schon feststehen Top Update
FC Bayern und Leroy Sané: Darum droht der Transfer jetzt endgültig zu platzen! Top
In diesem Möbelhaus gibt es eine Woche lang Möbel krass reduziert! 1.808 Anzeige
Von Terroristen entführt: Sigmar Gabriel bezeichnet Umgang mit der "Landshut" als Schande! Top
1.465

Zitter-Sieg: BVB gewinnt und zieht ins CL-Achtelfinale ein

Champions League: BVB gewinnt gegen Slavia Prag

Borussia Dortmund gewinnt gegen Slavia Prag und zieht ins Champions-League-Achtelfinale ein.

Dortmund - Happy End dank Zittersieg und fremder Hilfe: Borussia Dortmund hat doch noch den Einzug in das Achtelfinale der Champions League geschafft. Durch den glücklichen 2:1 (1:1)-Erfolg im letzten Gruppenspiel gegen Slavia Prag am Dienstag fing das Team von Trainer Lucien Favre den bis dahin punktgleichen Konkurrenten Inter Mailand kurz vor der Zielgeraden noch ab. Dabei profitierte der BVB vom 2:1 des bereits vorher für die K.o.-Runde qualifizierten FC Barcelona im Parallelspiel bei den Italienern.

Jadon Sancho bejubelt sein Tor zum 1:0.
Jadon Sancho bejubelt sein Tor zum 1:0.

Dank der Treffer von Jadon Sancho (10.) und Julian Brandt (61.) vor 65 079 Zuschauern im Signal Iduna Park kann sich der Revierclub über weitere Einnahmen von mindestens 9,5 Millionen Euro freuen. Tomas Soucek hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Tschechen gesorgt (43.). Die Dortmunder, die ab der 77. Minute nach einer Gelb-Roten Karte für Julian Weigl in Unterzahl agierten, erreichten damit zum sechsten Mal in acht Jahren die K.o.-Runde in der Königsklasse.

«Wir sprechen von Barcelona, wir sprechen von Inter, aber niemand spricht von Slavia», hatte BVB-Coach Lucien Favre gewarnt - und der Schweizer sollte Recht behalten. Denn ein Spaziergang wurde es gegen den bereits ausgeschiedenen Außenseiter nicht. Vielmehr mussten sich die Dortmunder bei Torhüter Roman Bürki bedanken, dass es zur Halbzeit 1:1 stand. Denn der Keeper entschärfte in den ersten 45 Minuten gleich mehrere hochkarätige Tormöglichkeiten.

Dabei ging vor allem das Fehlen des belgischen Nationalspielers Axel Witsel zu Lasten der Stabilität im Dortmunder Spiel. Der Mittelfeldspieler hatte bei einem häuslichen Unfall eine Gesichtsverletzung erlitten und fällt noch bis zum Jahresende aus.

Trotzdem hatte alles optimal begonnen. Schon in der zehnten Minute traf der wiedererstarkte Jungstar Sancho nach Vorarbeit von Kapitän Marco Reus zur Dortmunder Führung. Dazu sorgte die frohe Kunde aus Mailand vom Barcelona-Tor für weiteren Jubel. Und Reus hätte den Dortmunder Vorsprung weiter ausbauen können.

Gleich zweimal lief der Nationalspieler alleine auf den tschechischen Keeper Ondrej Kolar zu, doch beide Schüsse waren zu unplatziert (15. und 23.). Auch Mats Hummels, der nach seiner Sperre in der Bundesliga wieder ins Team rückte, hatte eine gute Gelegenheit (4.).

Zittern bis zum Schluss

Tomas Soucek schoss den zwischenzeitlichen Ausgleich.
Tomas Soucek schoss den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Mit zunehmender Spieldauer kam Slavia aber immer besser ins Spiel. Dabei parierte Bürki gleich dreimal bei Chancen von Peter Olayinka (8.), Milan Skoda (30.) und Lukas Masopust (34.) glänzend. Die Tschechen agierten dabei mit hoher Laufbereitschaft und machten so technische Defizite wett.

Die Belohnung folgte kurz vor der Pause, als Soucek traf. Der Treffer wurde noch minutenlang vom Video-Schiedsrichter überprüft, doch es blieb bei der Entscheidung. Zeitgleich sorgte der Ausgleichstreffer für Inter für weiteren Verdruss. Alles stand wieder auf Null.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste - mit einem Dortmunder Übergewicht. Dabei setzte Brandt den Ball knapp über das Tor (51.). Der Ex-Leverkusener wurde von Favre wieder in das zentrale Mittelfeld beordert - eine gute Wahl. Denn Brandt gehörte zu den Aktivposten und krönte seine Leistung mit einem Tor, als er nach Vorlage von Sancho aus kurzer Entfernung traf.

Doch Slavia blieb weiter brandgefährlich. Eine weitere Bürki-Parade gegen Skoda (73.) und ein Kopfball von Ondrej Kudela (74.) trieben den Puls von Favre in die Höhe. Gerade in der Schlussphase wackelten die Schwarz-Gelben bedenklich.

Dortmunds Julian Brandt und Lukas Masopust von Prag versuchen an den Ball zu kommen.
Dortmunds Julian Brandt und Lukas Masopust von Prag versuchen an den Ball zu kommen.

Fotos: Guido Kirchner/dpa, Bernd Thissen/dpa

So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Forschern gelingt wichtiger Durchbruch im Kampf gegen das Coronavirus Top
Giffey soll kanditieren! Müller verzichtet auf Berliner SPD-Vorsitz Neu
Für 6 Stunden gibt's am Sonntag mega Rabatte in Wiedemar Anzeige
Nach schrecklicher Bluttat: Rot am See trauert um die sechs Toten Neu
Sturm-Unglück: Frau vom herabstürzenden Ast getötet Neu
Am Sonntag spart Ihr hier im Saarland 20% auf Eurer Wunsch-Möbelstück! Anzeige
Kind stürzt aus Fenster in die Tiefe und stirbt im Krankenhaus Neu
Ticket-Wahnsinn! Riesiger Ansturm auf Harry-Potter-Theaterstück Neu
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 6.136 Anzeige
Heute wieder OP: So machen die Fans Jenny Frankhauser vorm Eingriff Mut! Neu
Tod von Kobe Bryant: Shaquille O'Neal bricht im TV in Tränen aus Neu
Weil die Mutter etwas vergessen hatte: Kita notiert Botschaft auf Bauch von Kleinkind Neu
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 13.886 Anzeige
Missbrauchs-Monster vergewaltigte 47 Jungen und filmte es: Jetzt bekommt er Mega-Strafe! Neu
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück Neu
Zu dick oder zu dünn? Plus-Size-Model hat wichtige Message Neu
Coronavirus im Ticker: Deutsche Schule in Peking geschlossen Neu Update
Sein Verein kämpft für ihn: Wird dieser Fußballer abgeschoben? Neu
Ärzte ratlos: Mädchen (15) fällt ständig in Ohnmacht, wenn sie lacht 1.024
Achtung: Dieses Anti-Viren-Programm spioniert Euch aus! 6.907
Coronavirus verbreitet sich rasant! Droht auch Deutschland eine Epidemie? 1.720
"In aller Freundschaft": Dieser Star verlässt die Sachsenklinik 1.549
Depressiver Pilot kündigt seinen Job, um mit seinem Frettchen um die Welt zu reisen 1.610
Horrornacht bei GZSZ: Sunny und Tuner kämpfen ums Überleben! 3.090
Leipziger Friedhofs-Drama geht weiter: Mysteriöses Treiben in der Abteilung für Körperspender 3.403
Autodieb schließt sich in geklautem Wagen ein: Nur die Polizei kann ihm helfen! 653
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall: Autobahn voll gesperrt! 4.960
Welcher krasse Gangsta-Rapper hat denn dieses süße Kätzchen-Foto gepostet?! 1.081
Wer am Valentinstag in diesem Hotel ein Baby zeugt, kann dort 18 Jahre kostenlos Urlaub machen! 890
Grumpy Dog: So böse hat Euch ein Hund wohl noch nie angeschaut 772
Hertha-Star Kalou kritisiert Klinsmann: "Es geht mir um Respekt" 668
Bachelor lässt nichts anbrennen: Heute küsst er die nächsten Zwei 1.098
Neugierige Katze steigt in fremdes Auto und macht weiten Streifzug 738
Dieser Dresdner wollte mit "Geldscheinen" aus dem Drucker zahlen! 3.868
Mann gibt sich als Model-Agent aus, um ein Kind sexuell zu belästigen 912
Mädchen (5) mit Kinderdemenz weiß nicht mehr, wie man "Mama" sagt 4.206
5 Jahre GZSZ: An diese Anekdote erinnert sich Valentina Pahde besonders gerne 924
Polizei stoppt kurioses Hot-Dog-Auto, doch am Wagen ist alles okay 3.000
Horoskop heute: Tageshoroskop für Mittwoch, den 29.01.2020 32.478
80-Jährige erzählt von Sex mit 35-Jährigem: "Konnte am nächsten Tag nicht laufen" 2.300
Heftiger Unfall zwischen zwei Autos und Lkw: Zwei Menschen schwer verletzt 4.330 Update
"Das war's, ich höre auf!": "Fußball-Gott" Alex Meier macht Schluss 1.768
Drei weitere Coronavirus-Fälle in Bayern: Infizierte aus selber Firma 10.542 Update
Tsunami-Warnung nach schwerem Erdbeben in der Karibik 5.613
Zwei US-Soldaten bei Absturz von Militärjet in Afghanistan getötet 1.184
Sven Ottke erlitt Kreislauf-Zusammenbruch im Dschungelcamp! 4.797
Youtube-Gigant inscope21 macht sich in Video über Laura Müller lustig 2.317
Vater wird beschuldigt, seine 5 Kinder umgebracht zu haben 2.102
Eltern machen ihr Baby mit Wodka und Bier betrunken 6.501