"DSDS": Diese Fünf wollen heute in den Recall!
Top
Ladendieb flüchtet vor Polizei und knallt mit Gegenverkehr zusammen
4.976
Mann stürzt aus 12 Metern Höhe und kommt mit einer Beule davon
1.744
Porno-Vorlieben: Darauf stehen die Olympischen Athleten
4.509
677

Erderwärmung lässt Meeresspiegel zunehmend schneller steigen

Die Erderwärmung lässt den Meeresspiegel bis 2100 mehr als doppelt so hoch steigen, wie bisher angenommen.
Ein Junge sitzt auf dem Atoll Tarawa am Sandstrand neben Abfällen.
Ein Junge sitzt auf dem Atoll Tarawa am Sandstrand neben Abfällen.

Boulder – Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas schneller - und der Zuwachs könnte bis zum Jahr 2100 mehr als das Doppelte bisheriger Prognosen erreichen. Das haben Wissenschaftler anhand von Satellitenmessungen errechnet.

Seit 1993 stieg der Meeresspiegel im weltweiten Durchschnitt jährlich um etwa drei Millimeter. Die nun gemessene Beschleunigung könnte dazu führen, dass der Anstieg im Jahr 2100 zehn Millimeter pro Jahr beträgt. Das berichtet die Forschergruppe um Steve Nerem von der University of Colorado in Boulder in den "Proceedings" der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften ("PNAS").

Bis zum Ende des Jahrhunderts könnte demnach der Durchschnittspegel an den Küsten um 65 Zentimeter höher liegen als im Jahr 2005 - bisher waren häufig etwa 30 Zentimeter angenommen worden. "Und das ist mit ziemlicher Sicherheit eine vorsichtige Schätzung", wird Nerem in einer Mitteilung seiner Universität zitiert.

Bei ihrer Kalkulation gingen die Forscher davon aus, dass sich die Veränderungsrate der vergangenen 25 Jahre in Zukunft fortsetzt. "Angesichts der großen Veränderungen, die wir heute in den Eisschilden sehen, ist das unwahrscheinlich", betont Nerem.

Anders ausgedrückt: Der Anstieg wird wahrscheinlich noch höher ausfallen als von den Forschern prognostiziert.

Die Erderwärmung lässt die Eisschilde schmelzen

Die Küstenstadt Yueqing in China ist nach dem Taifun Haitang am 20.07.2005 überschwemmt. Eine Klimaerwärmung um 4 Grad Celsius wird einem neuen Report zufolge weltweit 470 bis 760 Millionen Menschen in Küstenregionen gefährden.
Die Küstenstadt Yueqing in China ist nach dem Taifun Haitang am 20.07.2005 überschwemmt. Eine Klimaerwärmung um 4 Grad Celsius wird einem neuen Report zufolge weltweit 470 bis 760 Millionen Menschen in Küstenregionen gefährden.

Nerem und Kollegen verwendeten die längste bisher vorhandene Satellitenmessreihe zur globalen Meereshöhe. Sie begann mit dem Start des Erdbeobachtungssatelliten "Topex/Poseidon" im August 1992 und wurde mit den drei "Jason"-Satelliten fortgesetzt.

Die Wissenschaftler berücksichtigten verschiedene Faktoren, die den globalen Meeresspiegel beeinflussen, etwa das Klimaphänomen El Niño im Pazifik. Auch die Schwankungen in den Wassermengen, die an Land gespeichert werden, gingen in die statistische Analyse ein.

Bedeutsam war zudem der Ausbruch des philippinischen Vulkans Pinatubo 1991: Dessen Auswirkungen auf den Meeresspiegel zeigten sich noch zu Beginn der Satellitenmessreihe.

Ebenso glichen die Forscher die Satellitenmessungen, die sich auf das offene Meer beziehen, mit Gezeitenpegelständen an den Küsten ab.

Nach Berücksichtigung all dieser Faktoren errechnete das Team um Nerem eine jährliche Beschleunigung des globalen Meeresspiegelanstiegs um 0,08 Millimeter. Es ergibt sich also eine exponentielle Kurve mit stets zunehmenden Anstiegsraten.

Verantwortlich für den Anstieg ist zum einen das Abschmelzen der Eisschilde, zum anderen der Umstand, dass Wasser sich bei Erwärmung ausdehnt.

Auch die Menschen an der Nordseeküste und das Wattenmeer sind bedroht

Die steigenden Temperaturen lassen die Eisschilde abschmelzen.
Die steigenden Temperaturen lassen die Eisschilde abschmelzen.

"Die Studie stellt sehr glaubhaft dar, dass es eine Beschleunigung des Anstiegs gibt", urteilt Ingo Sasgen vom Alfred-Wegener-Institut (AWI) in Bremerhaven.

Die Forscher hätten nicht nur neue Messdaten verwendet, sondern diese auch sehr gründlich ausgewertet. So seien zahlreiche Effekte, die nichts mit dem Klimawandel zu tun haben, herausgerechnet worden.

Dass beim deutschen Küstenschutz zum Teil mit einem Meeresspiegelanstieg um bis zu 1,70 Meter gerechnet werde, erklärt Sasgen mit Extremwerten, die dabei angenommen worden seien.

Die Umweltschutzorganisation WWF sieht mit der Studie belegt, dass dringend weiterer globaler Klimaschutz notwendig ist. "An der Nordseeküste gefährdet der Meeresspiegelanstieg die Menschen ebenso wie das Weltnaturerbe Wattenmeer", erklärte Jannes Fröhlich, Klimaanpassungs- und Küstenschutzexperte beim WWF.

"Denn steigt er zu schnell und zu stark, versinken große Teile des Wattenmeeres dauerhaft unter die Wasseroberfläche. Dann verschwinden Wattflächen genau wie Brutplätze von Küstenvögeln oder Seehundsbänke."

Fotos: Christiane Oelrich/dpa, STR/dpa, Patrick Pleul/dpa

Großeinsatz für Polizei: Gegendemos blockieren AfD-"Frauenmarsch"
5.025
Update
Blamage oder Triumph? "Erzistar"-Rocco will bei DSDS überzeugen
1.932
Hetze gegen Kinderbuch! AfD-Weidel befürchtet "islamische Eroberung"
4.987
So kann Twitter die deutschen Radfahrer schützen!
533
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
4.235
Anzeige
Nervenzusammenbruch auf der Bühne: Wie krank ist Schock-Rocker Marilyn Manson?
2.735
Friseur gibt Mann simplen Tipp: Jetzt ist er ein weltweit gefragtes Model
5.410
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
133.633
Anzeige
Suff-Fahrer baut Unfall mit Krankenwagen und will fliehen
178
Großvater gibt 17-Jährigem Tipps beim Autofahren: Dann kommt es zum schweren Unfall!
1.683
Schon wieder! Crash an Stauende mit drei Schwerverletzten
148
Erdbeben lässt Großbritannien erzittern
1.832
Verdacht auf Leukämie: Detlef "D!" Soost hatte Todesangst um seine Kate Hall
2.900
Hilfloser Mann unter aufgedrehter Heizung eingeklemmt
284
Forscher verrät: So sind kostenlose "Öffis" möglich!
1.291
Was ist denn mit Dani los? Katze sieht total fertig und verheult aus!
11.154
36-Jähriger vom eigenen Auto zerquetscht
1.843
Nach Feuer-Tod von fünf Pferden: Mysteriöse Ereignisse sollen sich vor Unglück abgespielt haben
2.406
Paar lässt Kleinkinder so krass verhungern, dass sie anfangen, die Wände zu essen
4.444
Naddel über ihre Schock-Diagnose: "Du wirst das Jahr nicht überleben!"
27.327
Rauchgeruch in Kabine: Alarm in Flugzeug mit 147 Passagieren
1.794
Liebes-Aus bei Bauer Gerald? Fans nach Abschieds-Posting von Anna sehr besorgt!
8.149
Diese Steuer will Hessens Wirtschaftsminister abschaffen
153
Riesensatz im 2. Durchgang! Andreas Wellinger fliegt zu Silber-Medaille
618
Brutale Massenschlägerei! Passagiere prügeln sich auf Kreuzfahrtschiff
3.658
So süüüüß! Melanie Müller zeigt Familienzuwachs
2.961
Kinder in sozialen Netzwerken: Darum hat eine Behörde Sorgen
591
Betrugsvorwürfe! Staatsanwaltschaft hat Petry im Visier
1.855
Touristen-Magnet Autobahn-Krater: Für 139 Euro bekommt Ihr dieses Highlight geboten
1.761
Auto überschlägt sich! 60-Jähriger kann sich aus Wrack befreien
1.042
Skeleton-Pilotin Lölling rast zu Olympia-Silber
394
Helene macht ihrem Flori auf der Bühne eine rührende Liebeserklärung
1.887
Rentner auf Krücken von LKW überrollt: Tot
1.459
Video: Hier rammt ein Schiff die Küstenwache
1.464
Nach Freilassung von Deniz Yücel: Bürgermeister aus Heimatstadt hat eine Idee
144
Kurioser Hilferuf: Knoten aus Menschen und Gegenständen
2.096
"Einfach nur sprachlos!" YouTuber zielt mit Pistole, User sind entsetzt
1.207
Alles auf Rausch! Feine Sahne Fischfilet haben Bock auf Erfurt
169
Laufen Mediziner bald nur noch mit T-Shirt und Top durch die Klinik?
2.308
Welke entschuldigt sich für Behinderten-Witz bei Heute-Show
1.820
Das treibt anerkannte Flüchtlinge dazu, in ihre Heimat zurückzukehren
7.422
"Gewalt in den Köpfen": Professorin schimpft über Wahl zur "Miss Germany"
856
Erzieherin vergisst Mädchen (3) auf Spielplatz, kurze Zeit später ist sie tot
13.738
Stellenabbau: So viele Stellen will Daimler einsparen
318
Schlag ins Gesicht: Pietro lässt sich Sarah-Tattoo überstechen
3.856
Drama zur Geburt! Sara Kulka zeigt ihre größte Narbe
2.685
Deutscher Eiskunstläufer Fentz enttäuscht im Olympia-Finale
923
Ehemalige Hure packt aus: So schlimm ist das Sex-Geschäft wirklich
8.245
"Potentiell gefährlich": Riesiger Asteroid nimmt Kurs in Richtung Erde
5.137
Skandal-Schlachthof: Waren Mitarbeiter betrunken?
4.204