Polizei kann nicht glauben, wie ein Lkw-Fahrer seinen Blinker repariert

Bradford - Was Polizeibeamte auf der #M62 im britischen Bradford erblickten, hatten sie so noch nicht gesehen. Ein Lkw-Fahrer war mit einem ziemlich verrückten und keineswegs verkehrstauglichen Truck unterwegs.

Mit "Lucozade" wurde das Blinklicht geflickt.
Mit "Lucozade" wurde das Blinklicht geflickt.  © Twitter Screenshot Traffic Dave

Der kaputte Blinker des Wagens war erfindungsreich repariert worden. Anstelle des fehlenden Teils befand sich dort die Flasche eines Energy-Drinks - immerhin farblich übereinstimmend.

Nach diesem Regelverstoß nahmen die Polizisten den Laster etwas genauer unter die Lupe und fanden einen eingerissenen Außenspiegel und ein zerbrochenes Scheinwerferlicht vor. Außerdem hatte der Laster die Gewichts-Grenze bei Weitem überschritten.

All das notierte ein Verkehrspolizist namens Traffic Dave auf Twitter und postete für die Allgemeinheit Fotos vom Laster.

"Was bekommt denn der Fahrer jetzt?", wollte ein Social-Media-User etwas über die Bestrafung wissen.

"Flüssigkeitszufuhr und viel Energie", machte sich der Polizeibeamte bei der Beantwortung der Frage einen Spaß draus.

Natürlich konnte dieser Sattelzug nicht weiterfahren. Die Polizei musste ihm Einhalt gebieten.
Natürlich konnte dieser Sattelzug nicht weiterfahren. Die Polizei musste ihm Einhalt gebieten.  © Twitter Traffic Dave

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0