Spiel-Unterbrechung: Sie waren die Flitzer beim WM-Finale Top Coole Geste: So gratuliert Poldi dem neuen Fußball-Weltmeister Neu Nun ist es offiziell: Sexsucht ist eine Krankheit! Neu Trump nennt die EU, Russland und China Gegner der USA 1.512 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 50.890 Anzeige
15.063

Bräute betrogen? Laden rückt Kleider trotz Barzahlung nicht raus

Viele Bräute warteten in letzter Zeit vergebens auf ihr Brautkleid, das sie bei Agora in Bielefeld kauften. Jetzt bezieht die Inhaberin endlich Stellung!
Dieser Laden macht viel her. Doch viele Bräute sind enttäuscht von ihm!
Dieser Laden macht viel her. Doch viele Bräute sind enttäuscht von ihm!

Bielefeld - Für eine Frau ist es der wohl schönste Tag im Lebens. Und was braucht eine Braut dazu? Klar, das passende Brautkleid. Das suchten sich auch viele Heiratswillige bei Agora Braut- und Abendmoden in Bielefeld.

Alles schien perfekt: Die Kleider wurden bar im Voraus bezahlt und warteten nur noch darauf, abgeholt zu werden. Doch daraus wurde nichts. Denn plötzlich standen die Bräute vor verschlossenen Türen.

Auf Facebook berichteten zahlreiche Frauen von ihren schlechten Erfahrungen mit dem Brautmoden-Geschäft. "Habe von einer Freundin gehört das die Verkäuferin hinterlistig ist", heißt es dort.

"Wenn man da kauft Kleid direkt mit nehmen kenne 3 Leute die ihre Kleider trotz Bezahlung nicht zur Hochzeit hatten", warnt eine andere.

Mindestens sechs Frauen erging es so in letzter Zeit. Davon berichtete auch der WDR in der Lokalzeit vom 29. März. Seit Monaten warten sie teilweise schon auf ihre Kleider. Allesamt vereint eins: Sie sind stinksauer und haben kein Kleid für die bevorstehende Hochzeit!

Bei jeder wurde die gleiche Masche abgezogen: Im luxuriös und nobel ausgestatteten Geschäft fanden sie ihr Traumkleid. Alles wirkte seriös. Dann sollten sie bar bezahlen.

Sie sind nur ein paar der betrogenen Bräute.
Sie sind nur ein paar der betrogenen Bräute.

Keine von ihnen dachte trotz dieser ungewöhnlichen Zahlungsart an etwas Böses – sie hoben am nächsten Geldautomaten die geforderte Summe von bis zu 2000 Euro ab.

Vor den WDR-Kameras entfachte der Streit mit der Besitzerin erneut, als diese sich ihren wütenden Kundinnen stellte. Die waren darüber verwundert, dass der Laden plötzlich geschlossen ist und der Gerichtsvollzieher schon vor der Tür stand.

"Manchmal lag es nicht an mir. Manchmal waren die Kleider nicht fertig. Manchmal ist was schief gelaufen. Das tut mir wahnsinnig leid. Ich wollte das gar nicht", erklärt Kornelia Helmrich.

Dann packt sie in ihren neuen Räumlichkeiten, die nur eine Straße weiter sind und nicht mehr ganz so nobel wirken, aus: Die Inhaberin ist privatinsolvent. Doch das soll nichts mit den nicht gelieferten Kleidern zu tun haben. Alles wird sich aufklären, verspricht sie.

Die Barzahlung erklärt sie damit, dass sie mit dem Kassieren via EC-Karte Probleme hatte. "Die Kleider werden alle nächste Woche geliefert", lautet ihr abschließendes Versprechen.

So richtig daran glauben wollen die betroffenen Kundinnen allerdings nicht. "Mir ist die Lust auf das Kleid vergangen", klagt eine. Wenn die Geschäftsfrau auch dieses Mal nicht ihr Versprechen hält, wollen die Betrogenen vor Gericht ziehen.

UPDATE, 17.15 Uhr: Mittlerweile wurde auf Facebook eine Gruppe für betroffene Bräute eingerichtet, die sich dort melden und austauschen können. "Wir sind eine Gruppe von betroffenen Bräuten die Ihre Kleider bie Kornelia Helmrich gekauft haben und nie erhalten haben oder aktuell um unser Kleid bangen", steht in der Seiten-Info.

Außerdem wird eine Chronologie des Falls präsentiert: Vom Insolvenzverfahren im Mai 2016 bis zum Gerichtsvollzieher, der den Laden im März 2017 schließt. Auch Versuche der Gruppen-Erstellerin, sich mit der Geschäftsführung in Verbindung zu setzen, wurden dort dokumentiert.

Das Versprechen von Kornelia Helmrich, alles bald aufzuklären und die Kleider auszuliefern, wird dort stark angezweifelt. "Unsere Erfahrung hat gezeigt, das sie vertröstet und leere Versprechungen macht."

Es wird zudem kritisiert, dass die Inhaberin zwar einen neuen Laden hat, aber verheimlicht, wo dieser ist. "Lt. Aussage vom 24.03.2017 ist sie täglich in der benachbarten Schneiderei erreichbar. Am Niederwall 48, 33602 Bielefeld", heißt es auf Facebook.

Fotos: Screenshot/WDR Lokalzeit OWL

Hund beißt Jungen ins Krankenhaus: Wie der Halter reagiert, ist unglaublich 1.460 Schrecklicher Vorfall am Warnemünder Strand: Badegäste mussten alles mitansehen 44.792
Badeunfall an Albertbrücke: Kind (10) leblos aus Elbe geborgen 21.958 Update Er ist erst 12! Junge soll Frau (26) sexuell belästigt haben 7.610
Nimmt Tom Cruise seiner Ex jetzt das gemeinsame Kind weg? 3.041 8000 Schweine sterben bei schwerem Brand auf Bauernhof 7.012 Flug abgesagt oder verspätet? Hier wird Dir Entschädigung gezahlt 3.901 Anzeige Bayerische Grenzpolizei wird Hilfstrupp der Bundespolizei 1.813 Frau denkt, dass Ehemann sie betrügt: Die Wahrheit ist noch viel schockierender 27.695 Hausbau, Führerschein-Zoff und Auto kaputt: So geht's weiter bei "Die Wollnys" 3.739 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 6.162 Anzeige MELT-Show abgesagt: War Rapper RIN auf Drogen? 1.638 Fans sammeln Geld für Kylie Jenner, der Grund ist wirklich nicht zu fassen 5.174 Gute Gründe, warum es sich lohnt, in Dresden zu studieren 1.528 Anzeige Mann verprügelt Bademeister (28), weil er keine Chips essen durfte 825 Polizisten wollen wilde Schlägerei beenden, dabei werden drei Beamte verletzt 2.822 +++ Frankreich zum zweiten Mal Weltmeister!+++ 4.545 Update BMW-Fahrer will Wild ausweichen: Feuerwehr muss Mann aus Wrack schneiden 1.490 Einbrecher muss die Polizei rufen, weil er nicht mehr raus findet 1.713 25-Jähriger zerrt Joggerin ins Gebüsch und vergewaltigt sie 8.244 US-Beauty verkündet per Foto süße Neuigkeiten 934 Todes-Schüsse vor McFit: Erste Hintergründe der Tat bekannt 4.522 Das sind die häufigsten Unfälle im Garten 7.560 Anzeige Polizistinnen wissen nicht, ob sie eine Frau festnehmen sollen und kommen auf eine dreiste Idee 5.387 Augen auf! Wo ist hier ein Fußball versteckt? 4.238 So einfach kannst Du Dir Deinen eigenen Roboter bauen Anzeige Fußballspiel nach 21 Minuten abgebrochen: Der Grund ist kurios! 5.460 Deutschland will gerettete Migranten aufnehmen 3.888 Rückkehr von James zu Real: Draxler als Ersatz nach München? 2.420 Betrunkener Autofahrer rammt Biker: 51-Jähriger stirbt 439 Wegen WhatsApp: Mob hält Mann (†32) für Kindesentführer und prügelt ihn zu Tode 2.437 Junge (12) wird von umstürzendem Baum getroffen und schwer verletzt 1.058 WM-Finale: Poldi und Mick Jagger jubeln zusammen 2.436 Die Taube hebt ab: Ex-GNTM-Star ist nun Pilotin! 4.419 Salmonellen-Alarm im Altenheim: Wie konnten sich 23 Menschen infizieren? 943 Oma und Baby totgefahren: Fahrer hatte bei Festnahme Alkohol im Blut 3.519 Krebspest-Alarm: Wer hier baden geht, muss 50.000 Euro Strafe bezahlen! 430 Wegen Panne: Betrunkener (43) schiebt sein Auto durch A4-Tunnel 3.920 Frau geht mit kribbelndem Gefühl in den Beinen zum Arzt: Was der findet, ist unfassbar 26.335 Von Feuersbrunst eingeschlossen: Fünf Bewohner in brennendem Haus gefangen 1.770 Verdächtiges Foto: Geht da mehr zwischen Daniele Negroni und GNTM-Zoe? 1.822 Horror-Unfall: Mutter und Tochter (11) sterben in Toyota-Wrack 8.411 Frau bricht entsetzt in Tränen aus, als sie ihr Hochzeitsfoto sieht und ändert ihr Leben 8.380 Besoffener Brummi-Fahrer fällt aus Führerhaus Polizei vor die Füße 6.072 Zu wenig Mitarbeiter mit Handicap kosten Berliner Firmen Millionen 343 Passat rast in Citroen-Kleinbus: Acht Menschen schwer verletzt 4.988 Riesen-Schock auf der A7: Mann stürzt beim Pinkeln von Autobahnbrücke! 8.159 30-Meter-Sturz: Deutscher stirbt vor Augen seiner Frau 5.074 Fans enttäuscht! Ist die neue Show der Ehrlich Brothers gar nicht einmalig? 4.001 Mutter wird nach Gruppen-Vergewaltigung bei lebendigem Leib angezündet und stirbt 40.711 Ex-GZSZ-Star Nina Bott (40) ist wieder schwanger! 5.404