Autofahrer zerlegt seinen Wagen bei schwerem Unfall

Brakel - Glück im Unglück hatten ein Autofahrer und sein 22-jähriger Beifahrer bei einem heftigen Verkehrsunfall am Dienstagabend.

Der Honda Civic war nach dem Unfall nur noch Schrott.
Der Honda Civic war nach dem Unfall nur noch Schrott.  © Polizei Höxter

Gegen 21.30 Uhr waren die beiden mit einem roten Honda Civic aus noch ungeklärten Gründen auf der Driburger Straße in Brakel gegen eine Betonmauer geprallt.

Zunächst kam der Fahrer laut Angaben der Polizei etwas nach links von seiner Fahrspur ab, verzog dann nach rechts und prallte hier gegen eine Grundstücksmauer.

Anschließend schleuderte er zurück auf die entgegengesetzte Straßenseite und kam auf dem Bordstein zum Stehen. Der Sachschaden wird auf 16.000 Euro geschätzt.

Während der Fahrer weitgehend unverletzt blieb, wurde der 22-jährige Beifahrer vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Nach der ärtlichen Versorgung konnte er die Klinik wieder verlassen. Der Wagen war nach dem Crash hingegen komplett Schrott.

Die Polizei musste einige Unfallstellen sperren. (Symbolbild)
Die Polizei musste einige Unfallstellen sperren. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Polizei Höxter

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0