Bier macht schlank, sagen Forscher, und tötet sogar Krebszellen ab! Top Deutscher erschlägt eigene Frau in Kanada mit Schaufel und betoniert sie ein Top Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. Das ist der Grund! 5.509 Anzeige Kritik der Bayern-Bosse: Das denken Sammer, Matthäus und Thon zur PK Top Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 7.671 Anzeige
3.261

Tödlicher Brandanschlag: Neue Details zur schrecklichen Tat!

28-Jähriger zündet Betreuer und Mitarbeiter des Bezirksamtes in Hamburg an

Bei einem Brandanschlag in Hamburg-Eißendorf hat es am Montag einen Toten und drei Verletzte gegeben.

Hamburg - Am Montag hat es in Hamburg einen schrecklichen Brandanschlag gegeben, bei dem ein Mitarbeiter des Bezirksamtes Altona ums Leben kam. Sein Kollege und der mutmaßliche Täter sind mittlerweile außer Lebensgefahr.

Dunkler Rauch steigt aus der Wohnung im dritten Stock.
Dunkler Rauch steigt aus der Wohnung im dritten Stock.

Gegen 11 Uhr war die Hamburger Feuerwehr zunächst zu einem Brand in die Weusthoffstraße gerufen worden (TAG24 berichtete). Doch was war wirklich passiert?

Gemeinsam mit einem Betreuer hatten die beiden Mitarbeiter des Zuführungsdienstes am Montagvormittag die Wohnung des 28-Jährigen in Hamburg-Eißendorf betreten. Er sollte zwangseingewiesen und in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht werden (TAG24 berichtete).

Als die Männer die Wohnung betraten, soll der 28-Jährige alle drei sofort mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und angezündet haben. "Es gab sofort eine Verpuffung", sagte der Hamburger Polizeisprecher Timo Zill.

Ein 50-jähriger Mitarbeiter flüchtete durch das Treppenhaus auf einen Rasen vor dem Haus. Ihm sei es auf dem Weg noch gelungen, seine Jacke auszuziehen, teilte eine Polizeisprecherin mit. Doch dann sei er zusammengebrochen und seinen schweren Verletzungen erlegen.

Dem zweiten Mitarbeiter des Zuführungsdienstes soll es dagegen gelungen sein, sich unter einer Dusche selbst zu löschen. Zunächst war von einem Sprung durch ein Fenster im dritten Stock die Rede gewesen. Dem Mann soll es mittlerweile etwas besser gehen, hieß es weiter.

Der 58-jährige Betreuer erlitt leichte Verletzungen. Der mutmaßliche Täter wurde bei einem anschließenden Sprung vom Balkon lebensgefährlich verletzt. Er erlitt Brüche und eine Lungenquetschung. Auch ihm gehe es inzwischen wieder besser.

Unter einer Decke der Feuerwehr liegt das 50-jährige Opfer auf dem Rasen.
Unter einer Decke der Feuerwehr liegt das 50-jährige Opfer auf dem Rasen.

Fotos: Sebastian Peters

Ohne Ladestationen keine Elektroautos: Wie gut ist Deutschland aufgestellt? Neu Zug rast durch Menschenmenge: Über 60 Tote bei Hindu-Fest Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 2.957 Anzeige Barbie-Look adé! Chethrin Schulze wagt Mega-Veränderung Neu Wahl-Debakel in Bayern: Druck auf Horst Seehofer nimmt weiter zu Neu Jobs zu vergeben: Lucky Bike in Düsseldorf sucht neue Leute Anzeige Gleitschirmflieger droht Absturz: Happy End dank eines Pferdestalls Neu Mofa zu langsam? Unglaublich, was ein 17-Jähriger illegal rausholt Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 6.761 Anzeige Deutliches "Feine Sahne Fischfilet"-Statement nach Konzert-Absagen Neu Tödlicher Zellenbrand: NRW-SPD fordert Biesenbachs Rücktritt Neu ICE rollt wieder: Schnellstrecke Köln-Frankfurt eingleisig befahrbar Neu Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhögung verspricht keine Besserung 11.393 Anzeige Ex-Bachelor Paul Janke will bei den Chippendales viel Haut zeigen Neu Polizei fahndet nach Nicolas Cages Doppelgänger Neu Vor dem Abgang: Bremer Kommissarin rechnet mit Tatort ab Neu Emotionale Beichte: Darum sehen wir Gina-Lisa bald nackt im TV Neu
Geschlagen und beklaut! Cheyenne Ochsenknecht jahrelang böse gemobbt Neu YouTube-Star aus Sachsen gewinnt Nachwuchspreis! Neu Frisch verheiratetes Paar geht auf Hochzeitsreise, dann passiert das Tragische Neu Massenhaft Marienkäfer mit Geschlechts-Krankheiten: Wie gefährlich sind sie für Menschen? Neu Dieser Dresdner ist Europas bester Computer-Hacker Neu Hoeneß-Kritik bei PK des FC Bayern: Bernats Berater feuert zurück Neu Vergewaltiger verlässt Gericht als freier Mann Neu Fünf Mal Jovic! Eintracht ballert Fortuna mit 7:1 aus dem Stadion 647 Raubüberfall oder doch mehr? Mehrere Schüsse vor Späti in Neukölln 2.953 Innenminister Strobl will diese Gefährder länger wegsperren 759 Dementer Vermisster (31) nach tagelanger Suche wieder da! 405 Was hat die Katzenberger denn mit Ehemann Lucas Cordalis angestellt? 4.974 Hatschi! Heftiger Nieser kommt Autofahrerin teuer zu stehen 1.786 Berliner Senat ruft zu Boykott von Pranger-Portal der AfD gegen Lehrer auf 152 Blutiger Mordanschlag auf Muslimin: angeklagte Eltern aus U-Haft entlassen! 2.085 Desaster bei Eröffnung von Ferienanlage: Center Parcs noch immer geschlossen 5.303 AfD-Fraktion mit Doppelspitze: Ebner-Steiner und Plenk gewählt 397 Schwarze Witwe? Spinnenalarm nach Öffnen einer Kiste 3.743 Rekord-Tiefstand des Rhein fördert explosiven Fund zu Tage 2.977 Projektil steckte noch im Körper: Katze nach feigem Angriff erlöst 2.854 Flüchtiger Häftling kehrt freiwillig in Psychiatrie zurück 228 Drama hinter Gittern: Gefangene stirbt in JVA trotz Beobachtung 450 Plötzlich kam die Mutter rein: Die Lochis beim Sex erwischt 4.838 Nächste Absage! "Feine Sahne Fischfilet" auch andernorts unerwünscht 12.037 Polizisten wollten einen Drogen-Deal rekonstruieren, dann wurde es heftig 317 CSU-Klatsche: Theo Waigel fordert personelle Konsequenzen 154 Schwarzarbeit überschattet Frankfurter Buchmesse 1.347 Ihr habt Lust auf Glühwein? Hier hat der erste Weihnachtsmarkt schon geöffnet 2.316 Unten ohne! Helene, warum hast du denn hier schon wieder keine Hose an? 6.159 Sohn vermutet Entführung seiner Mutter nach SMS-Notruf: Doch es kommt ganz anders 1.711 Schiri-Assistent von Plastikbecher getroffen: Fußballfan muss in den Knast! 1.664 Ferienbeginn sorgt für Chaos an Flughäfen und auf Straßen 176 Diese neue Funktion bei WhatsApp kann ein echter Segen sein! 12.580