Polizei-Großeinsatz an Schule in Sachsen: Drohung eingegangen

Brand-Erbisdorf - Alarm in einer Berufsschule in Brand-Erbisdorf! Die Polizei ist aktuell im Großeinsatz vor Ort.

In einer Berufsschule in Brand-Erbisdorf ging am Montag eine Drohung ein. Die Polizei ist im Einsatz.
In einer Berufsschule in Brand-Erbisdorf ging am Montag eine Drohung ein. Die Polizei ist im Einsatz.  © Marcel Schlenkrich

In der Schule in der Berthelsdorfer Straße ist am Vormittag eine Drohung eingegangen. Aus ermittlungstaktischen Gründen will die Polizei aktuell keine näheren Auskünfte geben.

Schüler und Lehrer sollten sich zunächst im Gebäude aufhalten. Danach wurde das Gebäude evakuiert.

Der Bereich um die Schule wurde abgesperrt.

"Eine benachbarte Grundschule sowie das Gymnasium sind derzeit von den Einsatzmaßnahmen nicht betroffen, jedoch ist die Erreichbarkeit der Grundschule derzeit eingeschränkt", so ein Sprecher der Polizei.

Gegen 12.40 Uhr war die Evakuierung abgeschlossen. 128 Menschen aus der Berufsakademie FBAB wurden in Sicherheit gebracht.

Es wurde laut Polizei niemand verletzt.

TAG24 bleibt dran.

Update 13.35 Uhr: Kinder der benachbarten Schulen durften heim gehen und auch die Berufsschüler konnten die Einrichtung verlassen.

Die Sperrung vor der Berufsschule an der Berthelsdorfer Straße wurde aufgehoben.

Update 15.17 Uhr: "Eine tatsächliche Bedrohungslage bestätigte sich letztlich nicht", so die Polizei. Sie ist allerdings weiterhin zur Sicherheit vor Ort. Wer hinter der Drohung steckt, ist bisher noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

Zum Einsatz kommen dabei auch Polizisten, die speziell für lebensbedrohliche Lagen ausgebildet sind.
Zum Einsatz kommen dabei auch Polizisten, die speziell für lebensbedrohliche Lagen ausgebildet sind.  © Marcel Schlenkrich

Titelfoto: Marcel Schlenkrich

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0