Nach Flammeninferno in Sachsen: Stadt sammelt Spenden für Betroffene

Brand-Erbisdorf - Es waren schlimme Bilder! Am späten Montagabend brannte ein dreistöckiges Mehrfamilienhaus im sächsischen Brand-Erbisdorf (TAG24 berichtete).

Am späten Montagabend brannte in Brand-Erbisdorf ein dreistöckiges Mehrfamilienhaus lichterloh.
Am späten Montagabend brannte in Brand-Erbisdorf ein dreistöckiges Mehrfamilienhaus lichterloh.  © Marcel Schlenkrich

Vom Dachstuhl griffen die Flammen - auch wegen des starken Winds - auf ein Nachbarhaus über, beide Dachstühle brannten vollständig aus.

Eine Bewohnerin kam mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Die beiden Gebäude sind mittlerweile unbewohnbar, die insgesamt 22 Bewohner sind nun obdachlos! Wie es nun weiter geht, weiß niemand.

Chemnitz: Polizei verstärkt Präsenz: Warum ist die Chemnitzer City wieder Kriminalitäts-Schwerpunkt?
Chemnitz Polizei verstärkt Präsenz: Warum ist die Chemnitzer City wieder Kriminalitäts-Schwerpunkt?

Aus diesem Grund startete die Stadt Brand-Erbisdorf einen Spendenaufruf auf ihrer Homepage.

"Manche der Bewohner stehen vor dem Nichts! Jeder, der die Betroffenen finanziell unterstützen möchte, kann dies über das Konto der Stadt Brand-Erbisdorf", so heißt es auf der Website. Ein eigens dafür vorgesehenes Spendenkonto wurde eingerichtet.

Außerdem soll am Donnerstag eine weitere Spendenaktion stattfinden.

Von 12 bis 16 Uhr werden Sachspenden (Kleidung, Haushaltsgeräte/ Geschirr und Elektrokleingeräte, Spielsachen, Bettwäsche, Handtücher) im Kinder- und Jugendfreizeitzentrum "Haasenweg" entgegengenommen.

Bisher steht noch nicht fest, was das verheerende Feuer im Dachstuhl auslöste. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Betroffene bittet um Hilfe, das Netz reagiert prompt

Die zwei Mehrfamilienhäuser sind nicht mehr bewohnbar - die Bewohner stehen vor dem Nichts.
Die zwei Mehrfamilienhäuser sind nicht mehr bewohnbar - die Bewohner stehen vor dem Nichts.  © Kristin Schmidt

In einer Freiberger Facebook-Gruppe bittet eine betroffene Mutter um Hilfe (Rechtschreibfehler übernommen): "Gestern Abend kam es in Brand-Erbisdorf zu ein schlimmen Brand. Unser Sohn ist mit seiner Familie mit betroffen. Sie stehen jetzt vor dem nichts", Wer kann mit Mädchen- Jungensachen sowie mit Hausrat helfen? Danke schon im Voraus."

Doch mit den Reaktionen hätte die Mutter wohl nicht gerechnet: Prompt werden ihr nicht nur Klamotten und kleine Haushaltsgegenstände angeboten, sondern auch Betten, Regale, eine Eckcouch, Matratzen, eine Anbauwand und vieles mehr. Die Hilfsbereitschaft ist riesig,

Bisher wurde der Post mehr als 600 Mal auf Facebook geteilt und mehr als 130 User kommentieren diesen.

Chemnitz: Feuer an der Burgertanke in Chemnitz! Zündelei geht weiter
Chemnitz Crime Feuer an der Burgertanke in Chemnitz! Zündelei geht weiter

Eine gute Nachricht verkündete die Mutter in ihrem Post noch: Die Hausratversicherung sei mittlerweile eingeschaltet und wird vermutlich einiges zurückerstatten. Da das allerdings eine Weile dauert, freue sie sich weiterhin auf Spenden.

Das Gebäude wurde durch das Feuer völlig zerstört.
Das Gebäude wurde durch das Feuer völlig zerstört.  © Kristin Schmidt
Am Dienstagnachmittag wurde an den beiden Mehrfamilienhäusern mit dem Abriss des Dachgeschoss' begonnen.
Am Dienstagnachmittag wurde an den beiden Mehrfamilienhäusern mit dem Abriss des Dachgeschoss' begonnen.  © Kristin Schmidt
Mit einem Bagger wurden die verkohlten Teile abgerissen.
Mit einem Bagger wurden die verkohlten Teile abgerissen.  © Kristin Schmidt
Die Stadt Brand-Erbisdorf ruft zu einer Spendenaktion für Betroffene auf.
Die Stadt Brand-Erbisdorf ruft zu einer Spendenaktion für Betroffene auf.  © Screenshot/brand-erbisdorf.de

Titelfoto: Marcel Schlenkrich

Mehr zum Thema Chemnitz: