Lagerhalle brennt am Erfurter Hauptbahnhof

Die Feuerwehr bekämpfte den Brand unweit des Hauptbahnhofes.
Die Feuerwehr bekämpfte den Brand unweit des Hauptbahnhofes.  © Matthias Gränzdörfer

Erfurt - Großeinsatz für die Erfurter Brandbekämpfer am Sonntagabend. Eine große Rauchwolke zog über die Landeshauptstadt.

Wie die Leitstelle der Feuerwehr am Sonntagabend gegenüber TAG24 mitteilte, sei man um 19.53 Uhr gerufen worden. Auf einem ehemaligen Bahngelände zwischen Hauptbahnhof und Thomasstraße brannte ein leerstehende Lagerhalle.

Die Löscharbeiten gestalteten sich anfangs schwierig, da das Gelände nur schwer zugänglich sei. Von der Bahnhof-, sowie Thomasstraße wurde lange Wegstrecken für die Wasserversorgung verlegt. Die Einsatzkräfte bekämpften den Brand unter anderem über eine Drehleiter.

Wie es zu dem Brand kommen konnte ist noch unklar. Die Polizei ermittelt nun. Brandstiftung kann jedoch nicht ausgeschlossen werden. Im Einsatz waren unter anderem beide Berufsfeuerwehrwachen, sowie die Freiwilligen Kräfte aus Ilversgehofen, Marbach und Melchendorf.

Titelfoto: Matthias Gränzdörfer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0