Vom Blitz getroffen! Wohnhaus-Brand bei Würzburg in der Nacht

Würzburg - Der Dachstuhl eines Wohnhauses in Reichenberg-Lindflur bei Würzburg stand in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Flammen.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort.
Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort.  © NEWS5 / Paso

Die Feuerwehr wurde gegen Mitternacht alarmiert, wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Sonntag mitteilte.

Zahlreiche Einsatzkräfte eilten umgehend in die Straße "Am Seegraben" in Reichenberg. Große Rauchschwaden, die auch auf Fotos von dem Brand zu sehen sind, stiegen über dem brennenden Wohnhaus auf.

Der Brand konnte gelöscht werden, doch es entstand laut Polizei "hoher Sachschaden". Das Haus sei "derzeit nicht bewohnbar", wie ein Sprecher erklärte.

Die Bewohner des Gebäudes hatten sich zum Glück selbstständig ins Freie retten können, es gab keine Verletzten.

Die Brandursache ist noch nicht abschließend geklärt.

Laut der Polizei in Unterfranken spricht jedoch alles dafür, dass ein Blitzeinschlag den Dachstuhl des Wohnhauses in Reichenberg-Lindflur in Brand gesetzt hat.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Über dem brennenden Dachstuhl stiegen dicke Rauchschwaden auf.
Über dem brennenden Dachstuhl stiegen dicke Rauchschwaden auf.  © NEWS5 / Paso

Titelfoto: NEWS5 / Paso

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0