Rauch steigt aus Dach auf: Feuerwehr im Großeinsatz

Hamburg - Schock für die Bewohner eines Einfamilienhauses im Hamburger Stadtteil Lohbrügge: Plötzlich kam Rauch aus dem Dach.

Dichter Qualm steigt aus dem Dach eines Hauses in Hamburg auf.
Dichter Qualm steigt aus dem Dach eines Hauses in Hamburg auf.  © Lars Ebner

Das Feuer brach am Montag gegen kurz vor 18 Uhr aus bisher unbekannter Ursache in dem Gebäude in der Straße Lütt Heesen aus, wie die Feuerwehr mitteilte.

Zahlreiche Nachbarn bemerkten den Brand und riefen den Notruf.

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus.

Als die ersten Brandlöscher eintrafen, drang dichter Rauch aus dem Dach, Flammen waren im Bereich der Loggia sichtbar.

Glücklicherweise konnten sich die beiden Bewohner mitsamt Hund aus dem brennenden Haus retten. Sie blieben unverletzt.

Die Feuerwehr konnte die Ausbreitung des Brandes auf das gesamte Haus verhindern. Nach etwa einer Stunde war das Feuer gelöscht.

Die Polizei untersucht nun, was den Brand ausgelöst haben könnte. Insgesamt waren 40 Feuerwehrleute im Einsatz, die Berufsfeuerwehr erhielt Hilfe von Freiwilligen Feuerwehren.

Feuerwehrleute löschen ein brennendes Haus in Hamburg von der Drehleiter aus.
Feuerwehrleute löschen ein brennendes Haus in Hamburg von der Drehleiter aus.  © Lars Ebner

Titelfoto: Lars Ebner

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0