Brand im Bahnhof Harburg löst Feuerwehreinsatz und Sperrung der Bahnstrecke aus

Hamburg - Am Pfingstsonntag hat es gegen 17 Uhr im S-Bahnhof "Harburg Rathaus" gebrannt.

Die Feuerwehr konnte den Brand ohne größere Probleme eindämmen.
Die Feuerwehr konnte den Brand ohne größere Probleme eindämmen.  © André Lenthe Fotografie

Wie ein Sprecher der Feuerwehr TAG24 auf Nachfrage erklärte, hatte ein Verteilerkasten in der S-Bahn-Station aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen.

Die Feuerwehr rückte umgehend aus und löschte den Brandherd, der in einem separaten Raum der S-Bahnwache ausgebrochen war, mit einem speziellen CO2-Löschgerät.

Hier stand ein Verteilerkasten für Elektrokabel in Flammen. Anschließend wurde der Bahnhof sachgemäß belüftet.

Verletzt wurde bei dem kleinen Brand niemand.

Die Bahnstrecke der S3 war wegen der Feuermeldung allerdings kurzzeitig lahmgelegt. Als klar war, dass weder Personen noch der S-Bahn-Verkehr gefährdet war, wurde die Bahnstrecke zügig wieder freigegeben.

Feuerwehr und Polizei sind am Bahnhof Harburg im Einsatz.
Feuerwehr und Polizei sind am Bahnhof Harburg im Einsatz.  © André Lenthe Fotografie

Titelfoto: André Lenthe Fotografie

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0