Brand in Schwesternwohnheim: Mindestens 18 Verletzte

Freudenstadt - Bei einem Brand in einem Schwesternwohnheim in Freudenstadt sind mindestens 18 Menschen verletzt worden, drei davon schwer.

Mindestens 18 Menschen wurden verletzt, davon drei schwer. (Symbolbild)
Mindestens 18 Menschen wurden verletzt, davon drei schwer. (Symbolbild)  © DPA

Aus noch unbekannter Ursache war das Feuer in einer Küche im elften Stock ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte.

Die Feuerwehr konnte in der Nacht zum Donnerstag die Flammen löschen. Durch den starken Rauch erlitten einige Hausbewohner Verletzungen, die medizinischen Untersuchungen waren zunächst noch nicht abgeschlossen.

In dem Wohnheim sind ingesamt 97 Bewohner gemeldet, darunter nicht nur Pflegekräfte.

Den Angaben zufolge gibt es keine Hinweise auf Brandstiftung. Der entstandene Schaden beträgt rund 30 000 Euro.

UPDATE: Zwei Schwerverletzte

Bei dem Feuer sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Die Bewohner konnten nach den Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurück. Den Angaben zufolge gibt es keine Hinweise auf Brandstiftung. Im Untergeschoss des 14-stöckigen Gebäudes ist auch die Rettungsleitstelle des Landkreises Freudenstadt untergebracht.

Die Feuerwehr konnte den Brand in der Nacht zum Donnerstag löschen. (Symbolbild)
Die Feuerwehr konnte den Brand in der Nacht zum Donnerstag löschen. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0