Millionen-Schaden bei Großbrand in Niederbayern!

Kleegarten - Rund 150 Einsatzkräften und 20 Feuerwehrwagen sind am Montagabend ausgerückt, um eine brennende Lagerhalle im niederbayerischen Kleegarten zu löschen.

20 Feuerwehrwagen eilten zu dem Großbrand. Die Lagerhalle brannte vollständig nieder. (Symbolbild)
20 Feuerwehrwagen eilten zu dem Großbrand. Die Lagerhalle brannte vollständig nieder. (Symbolbild)  © Marcel Kusch/dpa

Aus bisher unbekannten Gründen war die Halle eines metallverarbeitenden Betriebs in Brand geraten und vollständig niedergebrannt.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, könnte eine Verpuffung in einer Abfalltonne dazu geführt haben, dass die Halle Feuer fing.

Da in der Halle Spraydosen und Lacke aufbewahrt wurden, die durch die große Hitze explodierten, bestand die Gefahr, dass giftige Gase austreten könnten. Die Anwohner wurden vorsichtshalber gebeten, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Der 50-jähriger Inhaber der Halle wurde bei dem Brand leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von über zwei Millionen Euro.

Der Brand ereignete sich in Kleegarten in Niederbayern.
Der Brand ereignete sich in Kleegarten in Niederbayern.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: Marcel Kusch/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0